Samstag, 16. Januar 2016

Rezension zu Mach mich geil



Preis: 9,90 Taschenbuch / 9,99 E-Book
Länge: 224 Seiten
Erschienen: 31.Juli 2015




Zur Autorin:


Lucy Palmer ist ein Pseudonym der Autorin Inka Loreen Minden / Bailey Minx / Loreen Ravenscroft / Mona Hanke / Monica Davis. Ihre Bücher erzählen mal witzige, mal sinnliche Geschichten mit Tiefgang, meist mit Happy End - und prickelnde Erotik darf man immer erwarten. Manche ihrer Storys sind in vergangenen Zeiten angesiedelt, etwa im historischen England. Auch Vampire, Dämonen und Formwandler tummeln sich in den Werken Lucy Palmers.
Von ihr sind bereits über 40 Bücher, 10 Hörbücher und zahlreiche E-Books erschienen, die regelmäßig unter den Online-Jahresbestsellern zu finden sind.
Sie schreibt u.a. für Bastei Lübbe, Blanvalet und Rowohlt.

Mehr über die Autorin auf
www.inka-loreen-minden.de

Picture by Guido Karp / p41d.com


Zum Inhalt:

Lucy Palmer schafft es immer wieder,
den Leser mit ihren lustvollen Geschichten
in den Bann zu ziehen …

Träumen Sie von ...
einem maskierten Lord,
zwei starken Männern im alten Rom,
einer einsamen Insel voller Begierde
oder von einem Lady-Cop?

Dann ist dieses Buch genau richtig für Sie!


Meine Meinung:

Cover:

Ein absolut passendes Cover zum Genre dieses Buches. Es gibt einen schönen und vielversprechenden ersten Eindruck vom Buch.

Schreibstil:

Mittlerweile hatte ich schon öfters Leseerfahrungen mit dieser klasse Autorin und bin auch diesmal wieder nur begeistert. Der Schreibstil ist locker, flüssig und leicht zu lesen. Wie schon damals bei Love Trip sind die erotischen Momente wahnsinnig toll beschrieben und kommen weder plump noch unreal rüber. Der bildliche Schreibstil lässt das Kopfkino sofort erwachen.
Ebenso wie die einzelnen unterschiedlichen Themen der Storys, somit ist für jeden das Richtige dabei gewesen.


Story:

Das Buch ist in fünf kleine aber feine einzeln zu lesene Storys unterteilt, die alle erotisch und spannend geschrieben sind. Das Spektrum dieser Geschichten ist weit gefächert, sodass euch vielleicht nicht jede direkt anspricht, aber dennoch ist dieser Themenwechsel, sei es Vampir oder SM sehr interessant.
Ebenso handelt es sich hier um ein paar eher ältere Geschichten der Autorin, die dennoch fesselnd und packend geschrieben sind.

1.Story: Insel der Begierde
Matt und Lilly, die beide zeitgleich auf einer Insel im Urlaub sind und schnell zueinander kommen..da musste ich doch glatt schmunzeln bei der Duschszene ;)

2. Story: Führe mich nicht in Versuchung!
Die Vampirgeschichte des Buches. Riley ist ein Vampir und kann nicht riskieren das Leah dahinter kommt und was beide machen, bevor er sie wieder alles vergessen lässt.
War ebenfalls toll geschrieben und sehr heiß, dennoch hab ich momentan etwas die Nase voll von Vampiren, nix gegen diese Story :)

3.Story:Arena der Lust
In dieser Story reist unsere Protagonistin Lysandra zurück in die Vergangenheit, wo sie auf die beiden Gladiatoren Lucius und Caius trifft... heiße erotische Spiele zu dritt.
Die Story war dann wieder mehr meins, als der Vampir zuvor. Die Erotikparts waren hier verstärkt durch die Personenkonstellation (2 Männer 1 Frau ) nochmal viel intensiver und laden definitiv mal zum träumen ein ;)

4.Story: LadyCop
Hierbei geht es um Josh und Sarah. Diese Story spielt im Bereich des SM und Dominanz, wobei Sarah gerne jemanden hätte, der sich ihr unterwirft und Josh, der sucht jemanden dem er sich unterwerfen kann.. 
SM ist leider nicht so meins, in real schon gar nicht und in Büchern naja, aber der Autorin gelingt es wie immer mich vollkommen zu fesseln. Die Protagonistin war mir gleich sympatisch auch als dominate Frau, die Geschichte drum herum war sehr schön dargestellt, nur einen völlig fremden Mann mit in sein einsames Haus zu nehmen, das wäre dann doch nicht meins :D

5.Story: Der maskierte Lord
Diesmal heißen unsere beiden Protagonisten Alexandra und Marcus, die beide einen geliebten Menschen verloren haben und somit verwitwet sind. Wäre dies nicht schon ausreichend sind sie auch noch verschwägert..somit dürfen sie nicht zusammen sein, doch es gibt ja noch ihre Freunde.
Wieder eine sehr heiße Geschichte mit absolut grandioser Erotik, dennoch wenn ich mich für meinen Liebling entscheiden müsste, wäre es die erste Story :)

Fazit:

Was soll ich anderes sagen als dass ich mal wieder nichts bemängeln kann. Inka Loreen Minden weiß genau wie sie die Leser fesselt und einfängt, was auch bei mir erneut geklappt hat. Vielen lieben Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte und Entschuldigung, dass es diesmal etwas gedauert hat, aber über die Jahre war doch mehr los als erwartet.

Euch kann ich es als ein wunderbar vielfältiges Erotikbuch empfehlen, wobei auch viel Liebe im Detail zur perfekten Hintergrundstory liegt. Also keine Bange es geht nicht von einer Sexszene zur nächsten, sondern jede der 5 Geschichten hat trotz der Kürze eine wunderbare Mischung aus Leidenschaft und Hintergrundgeschehen, bzw. Gefühle und Wünsche der Protagonisten.

Auf jeden Fall ♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen