Mittwoch, 20. Januar 2016

Rezension zu Royal Passion (1)

Royal Passion: Roman (Die Royals-Saga, Band 1)



Preis: 12,99 Euro Taschenbuch / 9,99 Euro E-Book
Länge: 448 Seiten
Erschienen: Taschenbuch erscheint Mitte Januar, E-Book bereits ab dem 14 Dezember

Zum Autor:

genevalee

Geneva Lee lebt gemeinsam mit ihrer Familie im Mittleren Westen von Amerika. Sie war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit ihrer Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, begeisterte Geneva Lee die amerikanischen Leserinnen und eroberte die Bestsellerlisten von New York Times und USA Today.


Zum Inhalt:

Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...

Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …

Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?


Alles über Geneva Lee und die Royal-Saga


Meine Meinung:

Jetzt heißt es wohl wieder warten bis März, was mich daran erinnert wieso ich es eigentlich erst im Februar lesen wollte, aber wenn es mich doch so nett anlächelt, dann kann ich einfach nicht anders und musste es mal wieder in weniger als 24 Stunden verschlingen. Gestern nachmittag begonnen heute morgen fertig..so muss es sein.

Dafür möchte ich mich schon mal ganz herzlich beim Bloggerportal und dem blanvalet Verlag bedanken.

Dann will ich mal meine 4 Seiten Notizen sortieren :D


Cover:


Ich finde das Cover gerade da es sehr schlicht und einfach gehalten ist mal eine willkommene Abwechslung.
Die Farbwahl passt sehr schön zur Schriftfarbe und zu den geschwungenen Ranken, insgesamt sehr märchenhaft und auch edel wie ich finde. 
Vielleicht hätte man noch mehr auf die Leidenschaft eingehen können, allerdings wird das im Buch wieder gut gemacht.


Schreibstil:


Die Story erleben wir aus Claras Perspektive, sodass wir uns direkt mit ihr verbinden können und einen tollen Einblick in ihre Gefühle bekommen.  Der Schreibstil ist wunderbar angenehm, locker und flüssig mit einer tollen Wortwahl, die mich auch hin und wieder sehr zum schmunzeln brachte oder die Temperatur im Raum deutlich anstiegen ließ.
Euch erwartet ein toller Mix aus Liebe, Spannung, Emotionen, aber auch Intrigen, Hass und Macht. Dennoch natürlich nicht ohne Erotik, welche abwechslungsreich, intim und sehr bildlich war.


Charaktere:

Clara Bishop:

Ihre Familie hat weder einen berühmten Namen noch einen Titel, dennoch sind sie wohlhabend, dank einer damaligen gegründeten Internetfirma.
Clara ist frisch gebackenen Oxford Absolventin und fängt in Kürze in London bei Peters & Clarkwell an, wo sie zusammen mit ihrer Freundin Belle in einer Wohnung deren Tante Jane wohnen wird.
Ihre Vergangenheit hat sie geprägt, vor allem seelisch, gerade deshalb möchte und will sie zurzeit keinen Mann in ihrem Leben, zu groß ist die Angst es nicht noch einmal zu überstehen..doch Alexander ist anders, aber was soll er mit einer wie sie es ist?

Charlotte Bishop:

Auch Lola genannt, ist die knapp ein Jahr jüngere Schwester von Clara. Sie hat ihr Studienfach schon öfters umgewählt und findet zum Leidwesen der Mutter Partys besser als alles andere.

Prinz Alexander von Cambridge :

markantes Kinn, blaue Augen, Aura von Autorität & Männlichkeit, attraktiv, schwarzes zerzaustes Haar und Mitglied der britischen Königsfamilie. Um genau zu sein der Thronnachfolger. Er war nach einem tragischen Todesunfall mit seiner Schwester ins Ausland gegangen und diente 6 Jahre lang im Irak & Afghanistan. Nun wo er wieder da ist, besucht er seinem Kumpel zu Liebe die Absolventenparty, wo ein Kuss alles ändert...dabei ist er der begehrteste Jungeselle des Landes.
Übrigens wird er auch Mister X. genannt, aber dazu möchte ich nix verraten..

Annabelle Stuart:

blondes Haar, tolle Figur, strahlt Perfektion aus und fühlt sich pudelwohl im Adeligenbereich. Sie ist mit Philip verlobt und wohnt nach dem Abschluss mit ihrer besten Freundin und zuvor bereits Zimmergenossing, Clara, zusammen in dem Haus ihrer Tante Jane.
Seit langer Zeit versucht sie Clara immer wieder zu kuppeln bisher ohne Erfolg.

Philip Abernathy (Pip):


groß, blond und höflich. Ist der Verlobte von Belle und stammt aus einer Titelfamilie.

Daniel:


Exfreund von Clara und auch der bisher einzigste Mann in ihrem Leben, der sie allerdings nicht gerade positiv geprägt hat.

Norris:


stämmig gebaut, grau meliertes Haar, Segelohren und unscheinhaft, das ist der Leibwächter von Alexander. Er bewahrt Clara vor so mancher Peinlichkeit bzw. Reportern.

Pepper Lockwood:


Eine Freundin von Sarah gewesen und immer da wo die Königsfamilie ist. Sie scheint im ersten Moment sehr nett, zumindest wenn Alexander dabei ist, danach ist sie die größte Zicke der Welt...vor allem Clara ist ihr ein Riesendorn im Auge.

Prinz Edward von Cambridge:


Der jüngere Bruder von Alexander. Etwas längeres dunkles Haar als sein Bruder und mir direkt sympatisch, vor allem wie er beim gemeinsamen Wochenende auf dem Lande Clara bestärkt und für sie da ist...allerdings hoffe ich sehr, dass er in den nächsten Teilen auch stärker im Hinblick auf sein Leben und seine Zukunft wird.

David:

Ein guter Freund der Familie bzw. von Edward, der ähnlich wie Clara eher Außenseiter der Royals ist, dennoch ist er sehr sympatisch, glaubt mir.

Jonathan Thomson:

Studierte genau wie Clara Soziologie und war kurz mit ihrer Freundin zusammen, bevor er sie abservierte. Er ist ein guter Freund von Alexander und der Grund warum Mister X.  auf der Abschlussfeier war.

Großtante Jane:

Ihr gehört die Wohnung die sie ihrer Nichte und Clara in East London zur Verfügung stellt.

Bennett:


Der Boss von Clara und Eigentümer von Peter & Clarkwells, seine Frau ist verstorben und er hat Zwillingsmädchen im Alter von sechs, Amy & Abby.

Natürlich gibt es noch weitere Mitglieder der Königsfamilie wie den König Albert und seine derzeitige Frau. Die Mutter von Alexander und Edward ist nach der Geburt ihrer Schwester Sarah gestorben und Sarah kam bei einem tragischen Autounfall ums Leben, aber liest selbst...

Story:

Clara und Annabelle haben ihren Abschluss in der Tasche und das wird natürlich gefeiert auch wenn Clara eher nur widerwillig mitgekommen ist,  diese ganzen Oxford Partys sind nicht ihr Ding. So war es doch von vorn herein klar, dass dieser Abend eine Katastrophe werden muss. Ein gut aussehender junger Mann wagt es doch tatsächlich sie zu küssen und gerade, wo sie beginnt diesen Kuss als gut zu empfinden, scheint sie für ihn nur ein Mittel zum Zweck zu sein...der Fremde verschwindet und sie weiß nicht einmal seinen Namen, bis sie eines Morgens das Titelbild der Klatschpresse ist...



Fazit:


Zunächst einmal kann ich viele eher schlechtere Bewertungen nicht teilen. Natürlich ist auch mir aufgefallen, wie stark es zumindest zu Beginn an Fifty Shades of Grey erinnert und das auch das Cover stark der After Reihe ähnelt, dennoch sehe ich das nicht negativ. Bei der Masse an Büchern kann nicht jedes völlig neu sein, wenn ich das mal so sagen darf. Dennoch hat auch Royal Passion viel Eigenständiges, was nichts mit den oben genannten Reihen zu tun hat. Einen Einblick in das "Königshaus" zu bekommen und den Umgängen miteinander war wirklich ein erfrischender Pluspunkt der Story, der mich mit all den Intrigen oft zum schmunzeln aber auch oft einfach sprachlos machte. Ich hoffe wirklich nicht, dass es so im Königshaus abgeht.^^

Was mir auffiel waren auch kleine Gemeinsamkeiten mit der realen Geschichte, die beiden Prinzen Alexander und Edward könnten sehr gut für die beiden Prinzen von England stehen, dann ist ja auch in real die Königsfrau gestorben also Lady Diana, passend wie im Buch die Mutter von Edward und Alexander...und das die Presse immer und überall ist und sich die fantastischsten Texte dichtet ist ja ebenfalls absolut real..


Die Story konnte mich von Beginn an fesseln, sodass ich kaum Pause machen wollte und das ist für mich schon ein absoluter Pluspunkt. Der Einstieg gefiel mir ebenfalls direkt sehr gut, schließlich werden wir einfach mitten ins Geschehen geworfen, wo es auch gleich schnell rund geht. 
Alexander und Clara waren für mich beide zwei sehr reale und sympatische Charaktere. Sie hatte es nicht leid und es tat mir jedes Mal sehr weh, wenn sie erneut verletzt wurde und wie die Presse und die Königsfamilie sie behandelt. Alexander ist auch nicht so taff wie er nach außen scheint. Ich glaube keiner möchte wirklich ernsthaft mit ihm das Leben tauschen, auch wenn er Dank seines Status viele Möglichkeiten hat, jedoch ist es fraglich ob die Pflichten es wert sind. Man merkt ernsthaft, wie ihn Clara aus der Fassung bringt und wie wenig er das verstehen kann, schließlich versteht er es ja selbst nicht und seine inneren Dämonen, die seit dem tödlichen Unfall damals in ihm stecken, lassen ihm auch heute noch keine Ruhe.
Umso schöner und bedeutender waren daher für mich die Momente wo man einen wahren Blick in Alexander seine Seele bekam und wo er sich auch gegenüber Clara öffnet, seine Pflichten in alle Ehre, muss er um Clara und ihr Vertrauen besonders in seine Aufrichtigkeit wahrlich noch kämpfen...

Ich bin gespannt wie die Story rund um Mister und Miss X. weiter geht, was es mit dem wunderbaren Häusschen noch zu tun haben wird, ob es die letzte Nacht war und auch wie es Edward und David in Zukunft ergehen wird. Wird Belle wirklich mit Philip glücklich und hat Pepper es ein für alle Male verstanden? 

Daher erhoffe ich mir natürlich weiterhin heiße, knisternde Szenen aber auch vielleicht etwas mehr Geschehen drum herum. Trotzdem ein absolut gelungener Auftakt einer gewiss vielversprechenden neuen Reihe 2016.

Ich bedanke mich nochmal für dieses Rezensionsexemplar, auch wenn es leider nur das E-Book ist und freue mich sehr auf die Fortsetzung von Clara und Alexander. 

♥♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Ich will es haben - JETZT!
    (Blöde SUB-Abbau-Aktion *uff*).
    Ich soll echt aufhören, die Rezis von Büchern zu lesen, die ich sowieso schon unbedingt haben will *.* Ich mach das echt nicht intelligent...aber tolle Rezi!
    Die Vorfreude auf das Buch ist noch weiter gewachsen ;D

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ach quatsch dafür sind Rezensionen doch da :D
      Ich schreib sie ja auch schließlich nicht für mich selbst und freue mich jedes Mal auf deinen Kommentar, der mich meist zum schmunzeln bringt :D

      Du musst es unbedingt lesen :)
      Hab ein schönes Wochenende
      Lisa

      Löschen
  2. Huhu Mexi,
    danke für die schöne Rezension. Ich hatte bisher immer nur mittelprächtige Meinungen dazu gelesen und bin nun echt gespannt wie meine Meinung mal dazu ausfallen wird.
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Petra,

      oh das freut mich, ich hoffe es gefällt dir genauso gut wie mir.
      Hab ein schönes Wochenende
      Lisa

      Löschen