Sonntag, 3. Januar 2016

Rezension zu Thoughtless (1)

Thoughtless: Erstmals verführt - (Thoughtless 1) - Roman (Thoughtless-Reihe, Band 1)




Preis: 9,99 Euro Taschenbuch / 8,99 Euro E-Book
Länge: 640 Seiten
Erschienen: 20.April 2015

Zum Autor:


© Tara Ellis Photography

S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Serie die Leserherzen im Sturm.


Zum Inhalt:

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...




"Thoughtless" (Band 1 der Thoughtless-Trilogie) ist im April 2015 erschienen.
"Effortless" (Band 2 der Thoughtless-Trilogie) erscheint am 15. Juni 2015.
"Careless" (Band 3 der Thoughtless-Trilogie) ist im August 2015 erschienen.


Meine Meinung:


Cover:

Das Cover gefiel mir direkt sehr sehr gut, besonders die Farbwahl sprach mich direkt an. Passend zum Inhalt ist hierbei auch die beinah Kussszene, wobei ich direkt Kiera und Kellan damit in Verbindung brachte. Insgesamt auch wenn man sich die nachfolgenden Covers schon mal anschaut eine sehr schön gestaltete Reihe, die gut zueinander harmoniert.


Schreibstil:

Bei über 640 Seiten ist es schon ein Talent, wenn man gefesselt wird und dieses Talent besitzt die Autorin absolut. Locker und fließend wird man durch das Buch gezogen und merkt gar nicht, wie schnell man voran kommt. Wir erleben die Story aus Kieras Perspektive, was vielleicht hin und wieder den ein oder anderen mal nerven könnte, mich persönlich hat es allerdings nicht gestört. Wobei einige am Anfang vielleicht auch vor allem etwas Probleme mit ihrer Art haben werden, gerade wenn Denny dann weg ist, aber insgesamt fand ich sie doch als Person sehr real wirkend und gut dargestellt. Wäre ja auch langweilig, wenn alle Charaktere immer gleich wären. ;)


Charaktere:

Kiera:

Eine Person mit der ich gern mitgelitten, gelacht und gefühlt habe. Ich konnte ihren Zwiespalt sehr gut nachvollziehen und auch dass sie selbst gar nicht weiß was sie will. Die liebevolle Zuneigung zu Denny, für den sie hat alles liegen und stehen lassen, wobei er sie dann erneut für den Job sitzen lässt und sogar vor einen weiteren Umbruch stellt oder doch der geheimnisvolle Rocker, der sie vom ersten Moment an mit seinen Augen tief in ihrem Inneren berührte und etwas bewegte, was sie so nicht kannte.
Doch wer soll es sein. Denny mit dem sie sich ein wunderbares und harmonisches Leben aufbauen könnte, sogar heiraten und Kinder bekommen scheint so nah und leicht mit ihm zu sein oder doch Kellan, Kellan der Rocker, der der jeden Abend mindestens eine andere haben könnte, den sie alle anhimmeln, ob er wirklich der Richtige wäre. Was wenn sie ihm doch irgendwann langweilig wäre, würde sie es dann bereuen, alles für eine kurze Affäre weggeschmissen zu haben, was sie schon über 2 Jahre mit Denny hat?

Denny:

seit zwei Jahren ist er nun mit Kiera zusammen. Er ist der Schwiegersohn den sich glaub jede Mama wünscht, wenn auch nicht unbedingt Kiera´s Mum da er ihre Tochter so weit weg entführt. Dennoch er ist einfach ein charmanter, liebenswerter Kerl, mit dem Mann sein Leb lang zusammen bleiben kann..wäre die Liebe nur tief genug.

Kellan:

Ach ihr Lieben was soll ich sagen, er ist der Traum. Aber auch er hat eine starke Vergangenheit hinter sich, ich will nicht viel verraten, aber Liebe ist etwas was er gewiss nicht oft gespürt hat. Es war toll zu sehen, wie er eine Entwicklung in Bezug auf Kiera durch macht und im Laufe des Buches werdet ihr diesen superheißen Rocker immer mehr verstehen können. Die Art wie er seine Songtexte schreibt und vermittelt wird euch berühren, soviel gewiss.

Die Band:

Die Band besteht aus Evan, Kellan, Matt und Griffin. Alles super sympatische Charaktere, wobei ich mich schon besonders freue Griffin später näher kennen zu lernen. Er ist eher der Rabauke und Frauenheld der gern mal etwas anzüglicher Kiera auf die Schübe nimmt. Insgesamt bringt er doch eine Menge Schwung in die Barszenen und sorgte oft mal für einen Schmunzler mehr bei mir.
Ich bin gespannt wie er und Anna sich weiter entwickeln. Ebenfalls toll ist Evan, er hat den engsten Draht zu Kellan und ich mochte ihn irgendwie direkt, fände es toll, wenn wir auch von ihm vielleicht noch etwas mehr lesen, vielleicht ja auch mit Julez, eine tolle Freundin und Kollegin von Kiera.

So nun will ich euch aber doch nicht alles verraten, sonst schreib ich auch noch 640 Seiten. ;)


Story:

Seit nun mehr als zwei Jahren ist Kiera glücklich mit Denny zusammen. Ein Jobangebot schlägt ihn nun nach Seattle und Kiera entschließt sich natürlich sofort ihn zu begleiten, schließlich kann sie ja auch dort studieren, zum Leidwesen ihrer Eltern, die dies nicht gut heißen.

In Seattle bietet ein Jugendfreund, den Denny in einem Austauschjahr bei ihm in der Familie kennen gerlent hat, gleich direkt wieder ein Zimmer für die Beiden bei sich an. Kellan ist der Frontman einer Band und wirklich absolut heiß, as auch Kiera nur schwer leugnen kann.
Sie arbeitet nebenbei im Petes, wo die Band regelmäßig spielt und als Denny nun beruflich noch weiter weg muss, kommen sich Kiera und Kellan freundschaftlich sehr nah..


Fazit:

Erstmal möchte ich mich ganz herzlich beim Bloggerportal und vor allem beim Goldmann-Verlag für dieses tolle Buch bedanken. Es war ein toller Debütroman und ein super Einstieg in eine New Adult Reihe die mich fasziniert hat und spannend auf mehr zurücklässt.

Ich wurde gefesselt und bin froh, mich an diese doch umstrittene Reihe, wenn man sich einmal die Rezensionen bei amazon anschaut, heran gewagt zu haben. Mein Dank auch an die Autorin, dass sie uns in die Welt von Kiera mitgenommen hat.
Alle Charaktere schloß man direkt ins Herz egal wie unterschiedlich sie auch sind. Besonders gut hat mir gefallen, wie es der Autorin gelungen ist die Gefühle von allen griffsnah zu vermitteln. Auch wenn wir in Kieras Sicht gefangen sind, konnte ich mich in alle hineinversetzen. Die Konzerte waren immer wieder schöne Stellen, besonders wenn auch der Songtext aufgegriffen wurde, da fühlte man sich schon wie so ein kleiner Groupie vor der Bühne und wurde schnell süchtig nach mehr. Vor allem nach mehr von Kiera und Kellan, es war von Anfang an dar. Ein Gefühl was einfach in der Luft lag und was einen nicht mehr losließ. Viele sagen es war zu viel hin und her, dabei würde ich es gar nicht als hin und her beschreiben sondern vielmehr als etwas Wahres. Beide kannten das Gefühl nicht, hatten Angst und wollten niemanden verletzten, dennoch ist es wie eine Sucht, sie brauchen die Nähe, sie brauchen den anderen und es war herlich dies mit erleben zu dürfen. Nur so war es real, alles andere wäre mir persönlich zu unecht erschienen, gerade wo beide doch selbst erstmal mit sich klar kommen mussten... nun aber genug verraten. :)

Das Ende war schön und für mich irgendwie auch schon ein kleines Ende der Reihe, daher bin ich umso gespannter, was die Autorin sich noch interessantes hat einfallen lassen, wobei gerade dieser Teil auch schon inhaltlich sehr schön und voll war.
Ebenfalls lass ich mich demnächst auch gern von ihrer Schwester Anna und Griffin gefangen nehme und freue mich. An dieser Stelle nochmal ein riesen Dank an den Goldmann-Verlag.

Definitiv ♥♥♥♥♥

1 Kommentar:

  1. Hi Lisa,

    willkommen im Club der Fans, wenn mir persönlich auch Band 1 nicht so gut gefallen hat, aber die restlichen Bände waren noch toller.

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen