Freitag, 8. Januar 2016

Rezension zu Twin Love (1) - Ein Geschenk für zwei Wochen


Twin Love 01: Ein Geschenk für zwei Wochen (Twin Reihe)




Preis: 9,99 Euro Taschenbuch / 3,99 Euro E-Book
Länge: 275
Erschienen: 1. Januar 2016

Zum Autor:


(Quelle: Facebook, Lucy Stern)


Lucy Stern stammt aus dem Norden Deutschlands und ist dieser Region bis heute treu geblieben. Es zieht sie zwar regelmäßig in ferne Länder, ihre Heimat blieb aber stets in der Region Hannover.

Sie liebt es, Liebesgeschichten zu schreiben, die ein wenig "anders" sind und bei denen es ihr Spaß macht, sich in eine möglicherweise etwas ungewöhnlichere Konstellation hineinzudenken.

Alle 2015 erschienenen Titel außer "Desire - Addicted to you" wurden überarbeitet und mit neuem Cover veröffentlicht.


Erschienene Reihen (in Arbeit):

Twin Love 01 (Überarbeitet)
Twin Love 02 (Überarbeitet)
Twin Love 03
Twin Love 04 (coming 2016)


Harvard Reihe:
Destiny - Beloved Enemy, Beloved Stranger
Desire - Addicted to you
Trust - You are Mine (coming 2016)


Derzeit nicht erhältlich:
Stracciatella Love 01 und 02 (erhältlich, sobald die Überarbeitung abgeschlossen ist)

https://www.facebook.com/Lucy-Stern-Autorin-407293616147950/timeline/


Zum Inhalt:

Coverwechsel und überarbeitete Version! Keine Neuerscheinung. Die ursprüngliche Version ist im Mai 2015 erschienen.

Zwei Männer, eine Frau, für zwei Wochen am anderen Ende der Welt.
So lautet das Angebot, das Nina unverhofft vom Vater der beiden Männer gemacht wird. Nina soll ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art für zwei Brüder werden, die schon fast alles zu besitzen scheinen.
Sie soll die Zwillingsbrüder Ben und Daniel für zwei Wochen begleiten und dabei auch ausdrücklich ihre sexuellen Wünsche erfüllen.
Nina rechnet mit vielem, jedoch nicht mit der Gefühlsachterbahn, in die sie katapultiert wird, sobald sie den Brüdern zum ersten Mal gegenübersteht. Schnell tritt der Job für die rationale, junge Frau in den Hintergrund und lässt sie allmählich vergessen, was sie eigentlich ist: ein Geschenk für zwei Wochen.

Teil 1 der Twin Love Reihe. Die Geschichte ist nicht in sich abgeschlossen (Teil 2 ist hierfür nötig).


Reihenfolge:

Twin Love 01: Ein Geschenk für zwei Wochen
Twin Love 02: Inselträume
Twin Love 03: Ein Geschenk auf Probe


Meine Meinung:

Bevor ich anfange möchte ich mich diesmal direkt bei der lieben Lucy Stern bedanken. Ich danke dir Lucy, dass ich mal wieder in den Geschmack deines Lesegenusses kommen durfte. Natürlich ist Twin Love nicht gerade der typische Erotik/Liebesroman mit seiner eher ungewöhnlichen Konstellation, aber wahrscheinlich hat mich gerade diese außergewöhnliche Konstellation so gereizt und neugierig gemacht. Wenn ich nun mal sagen sollte, welches mir bisher am besten gefallen hat, dann wäre es doch eher Twin Love. Warum? Ach das erkläre ich in meinem Fazit. ;)


Achso ich entschuldige mich schon jetzt, wenn ich zu viel spoilere, aber ich bemühe mich bedeckt zu halten.


Cover:

Sehr schön gestaltet. Mir gefällt besonders das Verspielte. Die Frau passt sehr gut zum violetten Hintergrund, die Schriftart fiel mir gleich positiv ins Auge und auch die Frau an sich passt gut zu unserer Protagonistin Nina.


Schreibstil:


Soll ich wirklich noch was sagen? Mittlerweile ist es mein drittes Lesevergnügen mit der lieben Lucy und ich bin wie immer begeistert. Diesmal war es im Gegensatz zu der Havard Reihe noch etwas erotischer, was mir aber in ihrer Umsetzung sehr gut gefallen hat. Allein der Reiz der Zwillinge und die mal etwas andere Konstellation hielt mich von Beginn an gefangen. Ich musste schmunzeln, lächeln und hatte sogar leicht feuchte Augen, aber dennoch war es spannend und gerade mit Nina konnte ich gut mitfühlen, auch wenn ich noch nicht in einer solchen Lage war, nur um das mal kurz klar zu stellen. :D
Wir erleben die Handlung aus ihrer Perspektive und bekommen so einen wunderbaren Einblick in ihr sich immer weiter aufbauendes Gefühlschaos... 


Charaktere:

Nina:

Nina ist mir direkt sympatisch. Sie hat schon viel in ihrem Leben durchgemacht. Unter anderem hätte sie beinahe ihre Mutter an Krebs verloren, doch zum Glück hat sie ihre beste Freundin Aurora, die immer für sie da ist.

Eigentlich arbeitet sie gar nicht mehr als Escort, aber als sie ein exklusives Angebot bekommt, macht sie eine Ausnahme. Als taffe junge Frau, mit den üblichen Selbstzweifeln lässt sie sich auf zwei Wochen ein, die ihr Leben völlig auf den Kopf stellen werden und dabei muss sie bemerken, wie schnell sich zwei völlig fremde Männer und dann auch noch Zwillinge sich in ihr Herz schleichen können ohne dass sie es verhindern kann..


Herr Brenner:

Mein erster Eindruck?! Was ist das denn bitte für ein Angebot?! Mein zweiter Eindruck?! Mensch hat der Söhne!!! :D 
Nein mal im Ernst, er scheint ein sehr vernünftiger Mann zu sein, der es gewiss mit diesem Rabauken-Zwillingspaar nie leicht hatte und sie trotzdem zum Traum jeder Frau erzogen hat. Mein Respekt ^^ 

Kommen wir nun zu den besagten zwei Brüdern, mein Gott also mit denen an seiner Seite fehlt einem wirklich nix.

Daniel (Dan):

Er ist der Ältere, naja wobei es zwar nur 30 Minuten sind, aber fürs Protokoll wollen wir es ja mal erwähnen. Er ist auch eher der ruhigere und analytische, der beim Sex gern mal etwas von seiner männlichen Dominanz zu Tage bringt. 

Benjamin (Ben):

Unser Kuschelbruder oder auch Chameur  und das obwohl er doch Kampfsport ausübt. Er ist wenig begeistert als er von Ninas Rolle hört und tut sich auch am Anfang sehr schwer ihr zu glauben, dass sie in ihm mehr als ihren gut bezahlten Escortjob sieht. Aber zum Glück hält das nicht lang an..mein Gott ich kann gar nicht sagen wie süchtig euch die beiden machen werden, selbst wenn sie gar nicht real sind, eigentlich wirklich schade ^^


Natürlich gibt es auch noch ein paar Nebencharaktere, die gerade zum Ende hin immer mehr ins Spiel kommen.

Marc:

Er ist der Nachbar und mir direkt unsympatisch. Ein typischer Schnösel, der Frauen wie Waren behandelt und anscheinend auch Nina zu seiner "Ware" machen will.. kann nur hoffen, dass ihm dies nicht gelingt und die beiden Brüder gut auf sie acht geben..


Aurora:

Die beste Freundin von Nina und wenn man ehrlich sein will eher wie eine Schwester für sie, die ihr den nötigen Halt gibt. Aurora kämpft zur Zeit mit der Trennung von ihrem Ex, wo es ziemlich hart zu ging, wenn ich das jetzt mal so sagen darf. Zwar ist sie gewiss kein Zuckerpüppchen, aber auch sie als taffe und gern mal devote Frau hat ihre Grenzen, die leider überschritten wurden..nun kämpft sie mit den Wunden..


Nina´s Mutter:

Ohje wenn sie namentlich erwähnt wurde, dann hab ich den Namen wieder vergessen, sorry Lucy. Sie scheint eine sehr wichtige Haltperson un Nina´s Leben zu sein und war krebskrank. Sehr schlimm sogar. Nun erholt sie sich gerade von ihrer letzten Chemo


Story:


Ein Geschenk für zwei Wochen:
Das ist Nina, sie soll die Söhne von Herrn Brenner zwei Wochen lang über ihren 28 Geburtstag in einen Urlaub begleiten und den beiden dabei voll und ganz zur Verfügung stehen... eigentlich wollte sie ja absagen, aber bei 100000 Euro, die sie gut für sich und ihre kranke Mutter gebrauchen kann und bei dem Anblick der beiden, kann sie einfach nicht anders als sich auf dieses gefährliche Spiel einzulassen..na wenn das mal kein Fehler war.
Immerhin erwarten sie die heißesten Brüder der Welt und ob sie da mit der nötigen Distanz bei zwei Wochen in einem gemeinsamen Haus wirklich dabei ist oder ob es schnell anders läuft als geplant? Ach das müsst ihr schon selbst erlesen..aber psst! ihr werdet es nicht bereuen.

Fazit:


Was soll ich sagen?! Also eins ist gewiss klar, wer hier mit einer gewöhnlichen Dreier Geschichte rechnet der liegt definitiv falsch. Weder kommt ein richtiger Dreier zu Tage noch könnte ich mich für einen der beiden Brüder entscheiden, dem ich das Glück mit Nina mehr gönne...Lucy Stern gelingt es einfach von Beginn an beide Brüder direkt sympatisch werden zu lassen und uns als Leser mit Nina zu verbinden. 

Die Erotik hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es ordentlich zur Sache ging, war es weder zu viel noch eintönig. Im Gegensatz. Es gab viele verschiedene abwechslungsreiche Situationen, von denen man gar nicht genug bekommen konnte. Egal ob Ben, unsere kleine Schmusekatze oder doch Daniel, der etwas dominantere aber trotzdem sehr feinfühlige Bruder, man konnte es gar nicht erwarten, wie es weiter geht. 

Dieser erste Teil behandelt die erste Woche des zweiwöchigen Urlaubs, zum Geburtstag der beiden Eineiige Zwillinge. Ihr 28. Geburtstag war schon, somit fehlt allerdings noch Ninas Geburtstag, die nur ein paar Tage nach ihnen hat.. Ich bin sehr gespannt wie es im zweiten Teil, also in der zweiten Urlaubswoche weiter gehen wird.

Gegen Ende kamen auch ein paar weitere Charaktere hinzu, wobei ich sagen muss dass Marc, der mir jetzt schon auf die Nerven gehende, unsympatische, schnöselige und vor allem mega arrogante Nachbar, ruhig auch wieder in den Hintergrund abtauchen darf... Aurora, Ninas beste Freundin dahingegen, die darf gerne weiter vorkommen und ich bin gespannt, wie sie ihre momentane Situation meistert, sehr amüsant war dabei auch ein gewisses Telefonat. :D

Also nochmal in Kurzfassung, was erwartet euch?!

Ein definitiv prickelnder, heißer und absolut nicht weglegbarer erotischer Roman, wobei die Protagonisten mit viel Liebe herausgearbeitet wurden und man doch tatsächlich meinen könnte, man wäre im wahren Paradies, also wenn so der Himmel aussieht, dann Halleluja!

Man spürt direkt die Verbindung der Drei, wobei gewiss nicht eine einzige Sekunde gespielt ist. Auch wenn Nina eigentlich Distanz wahren müsste, kann sie diesen herzhaften Brüdern einfach nicht widerstehen. Man kann die Entwicklung sehr schön verfolgen und kämpft mit Nina förmlich mit, wobei sie sich eingestehen muss, dass dies alles von Anfang an mehr als ein Job war.
In ihren schweren Momenten, schloss sich sehr oft gerade Dan in mein Herz, da er es versteht, bevor sie überhaupt ihre Gedanken in Worte fasst. 
Ben hingegen ist die liebevolle Ader, dessen Nähe ihr immer wieder Kraft gibt...

Am Ende jedoch muss Nina den Tatsachen ins Auge blicken..hat es überhaupt eine Zukunft?

Danke Lucy für diesen Einblick in eine völlig andere Geschichte, die mich selbst heute noch nicht losgelassen hat und das obwohl ich sie gestern bereits beendet hatte :)
♥♥♥♥♥

1 Kommentar:

  1. Ich stimme dir komplett zu! Die Zwillinge in Kombi mit Nina sind ein Kracher. Erotisch und gleichzeitig tiefgründig und auch mal amüsant. Dan und Ben sind ja auch manchmal zum Schießen! :D
    Und das Cover ist ein Traum... ♥

    AntwortenLöschen