Dienstag, 1. März 2016

Rezension zu Be with me

Be with Me: Roman (Wait for You, Band 2)



Preis: 9,99 Euro Taschenbuch
            5,99 Euro E-Book
Länge: 432 Seiten
Erschienen: 12. Mai 2014


Zur Autorin :

J. Lynn ist das Pseudonym der amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout. Sie schrieb international sehr erfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor ihr mit ihren New-Adult-Romanen, beginnend mit »Wait for You«, ihre bisher größten Erfolge gelangen. Jennifer L. Armentrout lebt in Martinsburg, West Virginia.


Zum Inhalt:


Du bist bereit, alles zu riskieren. Aber bist du auch bereit, alles zu verlieren? Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz? Von J. Lynn bzw. Jennifer L. Armentrout liegen in der „Wait for You“-Saga vor:


Wait for You (Band 1: Avery & Cam)
Trust in Me (Band 1.2: Avery & Cam)
Be with Me (Band 2: Teresa & Jase)
Stay with Me (Band 3: Calla & Jax)
Fall with Me (Band 4: Roxy & Reece)
Forever with You (Band 5: Stephanie & Nick)
Fire in You …

Rezension zu Teil 1 der Reihe: Wait for you!


Meine Meinung:


Cover:

Ein wunderschönes Cover und absolut passend. Es zog mich direkt in den Bann . Im Gegensatz zum ersten Teil finde ich dieses von den Farben her kräftiger, wobei die Geste der Charaktere nur hauchzart ist, so als ob es jeden Moment vorbei sein könnte. Treffender hätte es zur Story auch nicht sein können.

Schreibstil:


Nachdem mir der erste Band der Reihe "Wait for you" sehr sehr gut gefallen hat, war natürlich auch der nächste Teil ein absolutes Muss. Diesmal führt uns Cam´s kleine Schwester Teresa als Protagonistin in der Ich-Perspektive durch die Story.

Die Geschichte ist locker, leicht & flüssig zu lesen und vor allem sehr packend. Einmal angefangen lässt euch das Geschehen kaum noch los. Wie schon im ersten Teil merkt man auch hier wie lebendig und vor allem wie gefühlsvoll die Autorin ihre Geschichten schreibt.
Alles wirkte auf mich sehr real und war auch bildlich gut vorstellbar.
Jeder weiß ja, dass das Leben nicht immer so läuft, wie man es sich wünscht und wie es geplant war und gerade diese Schicksalsmomente, hat die Autorin realistisch und lebendig verpackt und durch Teresas Sicht sehr emotional dargestellt.

Es ist eine tolle und mitreißende Geschichte über eine Liebe eines jungen Pärchens, die beide noch mit ihrer Vergangenheit belastet sind und sich dabei viele kleine Steine in den Weg legen. Dennoch war es unglaublich faszinierend, Schritt für Schritt deren Annäherungen zu beobachten, wobei sie sich selbst mehr brauchen als sie bisher wissen und erst viele Faktoren zusammenspielen müssen, ehe sie sich eine Chance geben.

J.Lynn hat wirklich einen fantastischen Schreibstil, von dem ich noch längst nicht genug habe. Sie verbindet tiefe Gefühle, mit heißen Szenen, aber auch mit tragischen Momenten. 
Eine wunderbare reale New Adult Story, die euch das Herz erwärmen wird und die man am liebsten gar nicht bei Seite legen mag.


Charaktere:

Teresa Hamilton (Tess - Spitzname von Jase):
Sie ist die kleine Schwester von Cam und wird bald 19 Jahre alt.
Ihr Leben galt bisher immer nur einem und zwar dem Tanzen, bis ein Riss im vorderen Kreuzband diesen Traum durchbrach, doch noch ist nicht alle Hoffnung verloren, sagen selbst die Ärzte. Um die Zwischenzeit zu nutzen nutzt Tess ihren Plan B.

Zu ihren ehemaligen Freundinnen hat sie keinen Kontakt mehr, schließlich leben die zur Zeit ihren Traum an der Joffrey School auf Ballet, doch Gott sei Dank geben die Lehrer ihr die Chance ihr Stipendium nach Verheilung der Verletzung noch anzutreten, somit ist ihr derzeitiges Studium nur eine Überbrückung der freien Zeit. Nie hätte sie daran gedacht, dass es einmal ihr einzigster Ausweg bleibt...

Da sie erst kurz vor Semester Beginn nach Shepherdstown zog, hatte sie wirklich riesen Glück ein Zimmer im Yostgebäude bekommen zu haben, die typischen Wohnheime für die Erstsemster waren bereits voll und zu ihrem Bruder Cam wollte sie nicht, schließlich war dieser auch gerade frisch mit Avery zusammen.

Das Tanzen war bisher immer ihr Leben, gerade nachdem sie damals mit Jeremy zusammen war. Ihr Ex der viel zu oft grob, brutal und fordernd war. Sie gibt sich noch heute die Schuld, dass ihr Bruder Cam damals wegen ihr in Schwierigkeiten bekam. Sie hatte es eine zeitlang geschafft ihre blauen Flecke vor ihrer Familie zu verstecken, doch als sie es raus bekamen, war Cam nicht mehr zubremsen.. diese Vergangenheit hat ihn auch fast nie mit Avery zusammen gebracht und das hätte sie sich nie verziehen.

Seit jenem Vorfall vor vier Jahren kam Cam´s bester Kumpel Jase regelmäßig die Wochenenden zu ihrer Familie, wie vor einem Jahr als er ihr den wohl unglaublichsten Kuss aller Zeiten gab. Doch seit dem hat sie ihn nicht mehr gesehen und nun trifft sie ihm auf dem College wieder... erst scheint er kalt und abwesend zu bleiben, doch sie fangen an Freunde zu werden, obwohl beide wissen, dass es dabei niemals bleiben kann..

"Drei Jahre hatte ich für ihn geschwärmt, es war ein Jahr her, dass unsere Lippen sich zuletzt berührt hatten, und Jase... Oh Gott, endlich küsste er mich." Seite 115

Aber Jase soll nicht ihr einziges Problem bleiben, das Schicksal meint es nicht gerade gut mit ihr und sie muss kämpfen, Jase scheint in solchen Momenten für sie da zu sein, aber wenn sie in ihn mehr als nur einen Freund sehen möchte, muss man manchmal loslassen und das Leben akzeptieren...


Jase:

Natürliche Bräune, liebevoll im Umgang mit Jack, durchtrainiert, tätowiert (ein keltischer Knoten in Schwarz von der linken Schulter bis zum Unterarm), graue Augen, Haare bestehen aus einem wirren Meer aus rostbraunen Locken, die ihm ins Gesicht fallen, einfach atemberaubend sexy.

Er ist der beste Freund von Cam und hat gewiss keine leichte Vergangenheit..worum genau es geht möchte ich euch nicht verraten, das sollt ihr lieber selbst herausfinden. 
Für Tess hatte er schon Gefühle als sie gerade mal sechzehn war, doch als Cam´s bester Freund ist das ein No go, so zumindest seine Ausrede.
Es tut ihm weh, zu sehen wie sehr sie zur Zeit leidet, da sie nicht tanzen kann und er will als ihr Freund ihr endlich wieder Momente geben, wo sie sich frei fühlen kann, wie beim Tanzen.
Ebenso kann er nicht mit ansehen, wie sehr sie sich immer noch die Schuld gibt, was damals an Thanksgiving vor vier Jahren zwischen ihrem Ex und Cam passiert ist, doch sie war nicht schuld und er gibt nicht locker ihr dies zu verdeutlichen.

Je mehr Zeit beide verbringen um so höher kommen die Gefühle, doch es ist lang her dass er jemand anderen als Tess vor einem Jahr geküsst hat. Ja er ist ein Frauenheld, ein typischer Badboy, aber geküsst hat er außer Tess bisher nur ein Mädchen in seinem Leben, ein Mädchen was zwischen ihm und Tess zu stehen scheint. Was aus der Vergangenheit heraus immer noch seine Gegenwart lenkt.. wenn er das nicht versteht und ändert, wird eine Beziehung der beiden scheitern, bevor sie überhaupt beginnen konnte.


Debbie Lamp:
Schulterlange braune Haare und die Mitbewohnerin, mit der sich Tess ein Zimmer in deren Suite teilen, die andere Mitbewohnerin aus dem Nachbarzimmer hat sie noch nie gesehen.
Debbie ist bereits im dritten und somit letzten Studienjahr, klug, freundlich und hatte überhaupt kein Problem, dass Tess so kurz vor Semesterbeginn und dann auch noch als Erstsemsterin bei ihr einzog.
In letzter Zeit streitet sie sich oft mit ihrem Freund Erik und hat auch merkwürdige blaue Flecken, an Stellen, die man eigentlich kaum sehen sollte..leider ist das nicht das einzige was in diesem Buch noch passiert


Erik:
Der Freund von Debbie, der Tess vor allem immer mehr an ihren damaligen gewalttätigen Freund Jeremy erinnert.
Kurze dunkle Haare, sieht gut aus, eine große Nummer in der Verbindung der Studenten, genauso wie Jase. Tess mag ihn nicht, aber noch viel weniger mag sie die herrische Art wie er mit Debbie rumspringt und sie hat immer mehr die Befürchtung, dass er ihr auch wehtut..


Calla Fritz:
lange goldblonde Haare, recht unverblühmt, klein, kurvig, eine Narbe im Gesicht und Studentin der Krankenpflege.
Sie hat Tess in der Einführungswoche kennengelernt und hat mit ihr zusammen Musik und Geschichte, beide befreunden sich.
Als Tess erfährt, dass sie mit ihren 21 Jahren immer noch Jungfrau ist, fällt sie bald aus allen Wolken, schließlich zieht ihre Freundin fasst jeden Typen schon mit bloßen Augen aus..


Jack:
Der kleine Bruder von Jase, aber wie ihr im Buch festellen werdet auch noch etwas ganz anderes. Er ist zuckersüß und einfach liebenswert mit seinen niedlichen 5 Jahren verdreht er schon im Kindergarten den Damen den Kopf.


Story:


Teresa muss nach ihrer Beinverletzung, das Tanzen für unbestimmte Zeit unterbrechen und wechselt nun zur Uni, wo auch ihr Bruder und Jase sind. Jase, ein Jahr ist es her, dass sie den besten Freund ihres Bruders zu letzt gesehen hat, ein Jahr liegt zwischen dem Kuss.
Seit Jahren schon schwärmt sie für ihn. Zunächst scheint es hoffnungslos zu sein, doch auch er kann die Finger nicht von ihr lassen, wäre da nicht ein großes Geheimnis aus der Vergangenheit....

Wunderschön, dramatisch und voll mit unerwarteten Wendungen..


Fazit:


Be with me ist der zweite Teil der New Adult Reihe, in dem es diesmal um die kleine Schwester Teresa von Cam geht. Hab ich den ersten schon geliebt und wollte am liebsten noch mehr von unseren Protagonisten, so muss ich fast schreiben, dass ich den zweiten Teil angehimmelt habe. Er war noch besser als der erste, obwohl das schon sehr schwer war. Cam ist heiß, aber Jase ist ja mal sowas von heißer :D

Nun versteh ich auch warum mir jeder sagt, dieser Teil sei der beste der Reihe, ich glaub kaum, dass die anderen da noch dran kommen können.
Diese Story machte einfach süchtig und war der perfekte Mix aus allem, was eine gute Story ausmacht. Es gab Spannung, Gefühle, Trauer, Schicksalsschläge und natürlich auch Erotik.
Vor allem die Liebesgeschichte zwischen Tess und Jase war so voller Emotionen und spannenden Wendungen, dass das Herz schneller schlug.

Beide werdet ihr direkt ins Herz schließen und ihre Geschichte lieben, sie sind auf den ersten Blick sympatisch und einfach nur unglaublich. Gerade Jase, wie er manchmal doch wirklich liebevoll versucht für seine Zukunft zu kämpfen.
Süß waren auch die pinken Schachteln, aber mehr will ich nun wirklich nicht verraten ;)

Was mich besonders faszinierte, war, wie es der Autorin gelang mit meist eher verschwiegeneren Themen des Alltags umzugehen. Gerade Gewalt in einer Beziehung war ein wichtiger Punkt. Diese Geschichte ist so ehrlich und tiefgründig, dass sie einen auch nach Beendigung noch nicht loslässt. 
Wer den ersten Teil gelesen hat, sollte den zweiten definitiv nicht meiden und wer die Reihe noch nicht kennt, fängt am besten erst mit dem ersten an. :)

Für mich eine wunderbar, romantische und bewegende Story 
♥♥♥♥♥

Ein paar Zitate zum Abschluss:

">>Ich wusste immer, dass ich ein hervorrangendes menschliches Taschentuch abgeben würde.<<Jase senkte den Kopf, sodass sein Kinn auf meinem Kopf lag. >>Danke, dass du es mir ermöglicht hast, diesen Traum zu verwirklichen.<< Seite 210

"Jase, ich empfinde etwas für dich, seitdem du ins Haus meiner Eltern gekommen bist - an diesem allersten Abend. Und ich weiß, dass das dämlich und kindisch klingt, aber du...nun, für mich warst du ein Held." Seite 223


Kommentare:

  1. Hallo Lisa,

    ich liebe die Serie und lese gerade "Stay with me" - ich kann dir sagen, es wird noch besser :)

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,

      oh wirklich? Ich dachte schon an den ersten Teil kommt keiner mehr ran und mir nun vorzustellen, dass stay with me auch noch mit be with me mithalten kann, mensch da bin ich aber gespannt :)

      Lg Lisa

      Löschen