Mittwoch, 2. März 2016

Rezension zu Everykiss - Herz zu verlieren

Every Kiss - Herz zu verlieren: Roman




Preis: 8,99 Taschenbuch / 7,99 E-Book
Länge: 321 Seiten
Erschienen: 15. Februar 2016


Zum Autor:



© Elaine M. Johnson

Christina Lee glaubt an die wahre Liebe und ist süchtig nach Lipgloss und gesalzenem Karamell. Sie leitet außerdem ihr eigenes Juweliergeschäft. Every Kiss – Herz zu verlieren ist ihr erster Roman. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihrem Sohn im Mittleren Westen der USA.


Zum Inhalt:

SIE will nur ein Abenteuer. ER sucht die große Liebe.


Die zwanzigjährige Studentin Avery Michaels will mit Dates und festen Beziehungen nichts zu tun haben. Niemals wird sie – wie ihre Mutter – ihr Glück von einem Mann abhängig machen. Als sie auf einer Party den super heißen Tattoo-Künstler Bennett kennenlernt, will sie ihn – für eine Nacht. Doch Bennett lässt sie abblitzen. Er ist auf der Suche nach der großen Liebe, und er will mehr als nur ein Abenteuer für Avery sein. Als die beiden sich wider Erwarten immer näherkommen, erkennt Avery: Sie muss Bennett gehen lassen – oder ihm endlich ihr Herz öffnen.


Meine Meinung:

Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut und ist auch sehr sinnlich. Man findet sehr viel Gefühl in dem Paar wieder und merkt, dass es da nicht bloß nur um einen Kuss geht, sondern auch um das Herz.

Die Farbgestaltung harmoniert sehr gut mit dem Gesamtbild und man bekommt zusammen mit dem Klappentext richtig Lust es zu lesen.


Schreibstil:


Wir erleben die Geschichte durchgängig aus der Sicht von Avery, was manchmal ein bisschen schade ist. Dennoch ist sie wirklich absolut flüssig und spannend geschrieben, sodass man gar nicht mehr aufhören kann.

Die Autorin Christina Lee beschreibt ihre Charaktere lebensnah und lässt sie sehr authentisch wirken. Die Liebesgeschichte zwischen Avery, einer sympatischen jungen Frau, die in ihrem Leben eine schlimme Erfahrung hat sammeln müssen und dem extrem heißen und vor allem irgendwie süßen Bennett steckt voller Emotionen und herzzerreißenden Gefühlen. 

Ich würde mich freuen, falls es diesen Teil auch nochmal aus Bennett´s Sicht geben wird, denn manchmal ist gerade der ständige Perspektivwechsel noch der kleine Tropf auf dem heißen Stein, der den Leser noch mehr fesselt. Dennoch ist es auch so eine wunderbare und reale Geschichte aus dem Genre New Adult, wobei diesmal  die Rollen vertauscht sind.


Charaktere:


Avery Michaels:
Sommersprossen, blonde wellige Haare, unsichtbare Wimpern, B-Körbchen und 20 Jahre alt.
Als sie sechzehn Jahre alt war zog sie zu Hause aus und wohnte überwiegend bei ihrer besten Freundin Ella bis sie ihre eigene zwei Zimmer Erdgeschoss-Wohnung fand. 
Der Kontakt zu ihrer Mutter ist aufs notwendigste beschränkt, auch wenn sie gerade mal eine halbe Stunde von ihr entfernt wohnt, dafür aber telefoniert sie  fast täglich mit ihrem kleinen Bruder, der ihr sehr wichtig ist. 

Sie geht zur Uni um ihr Aufbaustudium zur examinierten Krankenpflegerin zu absolvieren, nachdem sie das Grundstudium bereits hat. Nebenbei jobbt sie im Pflegeheim Hamilton Street um ihre Rechnungen zu bezahlen.

Von Beziehungen hält sie nichts, ihre Mutter lebt ihr ja täglich aufs Neue vor, wie sowas endet.  Sie steht lieber auf One Night Stands und hat mit Liebe nichts am Hut, bis Bennett ihr Leben auf den Kopf stellt. Seit wann lief sie den Männern hinterher, normalerweise war es doch anders rum. Und eine Beziehung stand für sie nicht zu Debatte, dabei war das das einzige was Bennett ihr geben würde. Warum sie nicht will? Sie fürchtet sich vor den Gefühlen und musste schon am eigenen Leib spüren, wie weh ein verletztes Herz tut und daran ist nur ein einziger Mann Schuld... Liebe und Beziehung bedeutet für sie nicht mehr Herr der Lage zu sein, doch was ist, wenn sie auf einmal all dies mit Bennett wagen will..? Nicht nur eigene Zweifel kommen dazu, sondern auch die Angst, dass alles dann wieder vorbei wäre..

"Gleichzeitig hatte ich Angst, mich an einen Jungen wie Bennett zu verlieren - als wäre er eine Droge, von der ich nie wieder loskäme. Eine ernst zu nehmende Gefahr, wo ich doch stets die Kontrolle behalten wollte. Ich war mein eigener Herr. Und das vertrug sich nun mal nicht mit einer Beziehung." Seite 63

"Denn für einen Jungen wie Bennett Reynolds war ich einfach nicht bereit. Und würde es niemals sein. Ich war ein emotionales Wrack, und das würde er garantiert bald merken und sich aus dem Staub machen." Seite 127


Bennett Reynolds:
Dichte rabenschwarze Locken, muskulöse Arme, attraktiv & absolut heiß, samtig tiefe Stimme, warme schokoladenbraune Augen. Tattoo unterhalb der Brust und tiefer..an ausgewählten Stellen, riecht nach seinem tollen Kokosnusshampoo.

Er hat Avery auf der Party abblitzen lassen und zieht am nächsten Tag in das gleiche Haus wie sie ein, allerdings im 4 Stock. Jobben tut er im Tattoo Studio Raw Ink von Oliver und studiert nebenbei im letzten Semester Kunst.
Bis vor einem Jahr wohnte er noch bei seiner Mutter, und seinen Schwestern um die er sich schon sein ganzes Leben kümmert, so wie es eigentlich seine Mutter tun sollte.

Nach außen scheint er der typische BadBoy, aber im Herzen ist er ein ganz anderer. Er will die große Liebe und nicht irgendwelche One Night Stands... wenn es sein musst kämpft er sein ganzes Leben für die eine Frau, die ihm schon jetzt sein Herz gestohlen hat.

"Ich will eine Beziehung, die Bestand hat, flüsterte er. Und ich bin bereit, dafür zu warten."

Seite 86


Nebencharaktere:

Adam Michaels:
Groß, schlank, gut aussehend,  goldene Locken, süßes Milchgesicht und Baskettballspieler.

Avery´s kleiner Bruder, der kurz vor dem Highschoolabschluss steht. Bisher ist er ein anständiger und verantwortungsvoller Junge, der sich zum Glück nicht von dem schlechten Einfluss der Liebhaber ihrer Mutter beeinflussen lässt.
Er ist immer noch mit seiner Freundin Andrea zusammen und will sogar mit ihr zum Abschlussball. Er hat das Herz am rechten Fleck und Avery hofft sehr, dass seine Freundin ihm nicht eines Tages das Herz bricht und er wird wie die Männer ihrer Mutter...


Gavin:
War damals der erste Freund von Avery und der Sohn des Bürgermeisters. Eigentlich wollte sie mit ihm glücklich werden, doch der damalige Freund ihrer Mutter, Tim, hat alles zerstört und sie zu dem gemacht, was sie heute ist.

"Ich wollte ihn. Aber auf eine ganz spezielle Art. Eine Art, die ich zuletzt mit sechzehn bei meinem ersten Freund, Gavin, verspürt hatte. Bevor Tim mich zerstört hatte. Bevor er uns zerstört hatte." Seite 37


Rob:
Avery´s Sexfreund, der selten eine Gelegenheit auf ein paar schöne Stunden mit ihr ungenutzt lässt, es sei denn, er ist schon anderweitig beschäftigt.. doch was, wenn er vielleicht mehr sein will?


Ella:
tiefblaue Augen, schon seit klein auf mit Avery befreundet und einen geliebten Menschen verloren.

Ella ist ihre beste Freundin, studiert Psychologie und wollte schon lange eine richtige Beziehung, die sie in ihrem Freund Joel gefunden haben zu scheint.
Sie kennt Avery´s Familiensituation und blieb in ihrer Freundschaft immer treu, auch wenn sie  ihren Lebenstil manchmal nicht verstand.
Damals, nach der Sache mit Tim, vor vier Jahren, rettete sie Avery sogar davor von einer Brücke zu springen und ihre Familie nahmen sie bei sich auf, damit sie nicht zurück nach Hause musste.

Auch ihnen half es denn sie hatten ihren Sohn bzw. Ella ihren geliebten Bruder damals verloren und so heilten sie sich gegenseitig.


Rachel:
Gehört ebenfalls zum Mädelsgespann und ist bei jeder Party dabei. Avery hat sie damals auch auf einer Party kennengelernt, als ein Junge gehofft hat mit beiden einen Dreier schieben zu können, doch die Mädels haben sich zusammengeschlossen und ihn mächtig verarscht. Sie ist eine noch größere Aufreißerin als Avery und lässt nichts unversucht. 

Dunkle, extrem kurzes Haar,  hübsches Gesicht, volle Lippen, spektakuläre Augen und einen tollen Körper. Sie ist sich ihrer Wirkung auf Männer absolut bewusst, doch auch bei Bennett scheint sie keine Chance zu haben.

Sie studiert Wirtschaftswissenschaften und tief in ihrem Herzen sitzt noch immer ein Junge, den sie mit ihrer Art nur versucht dort zu vertreiben...sie war fünf Jahre mit ihm zusammen gewesen und sogar verlobt, doch sie merkte schließlich, dass sie für dieses ganze Leben noch nicht bereit war und floh vor ihm und der Liebe..


Mrs Jackson:

"Sie war ein lästiger Quälgeist und durchschaute mich jedes Mal, aber dafür liebte ich sie." Seite 69

Patientin aus dem Pflegeheim, wo Avery arbeitet und wie ihre leider viel zu früh an Krebs gestorbene Großmutter für sie. 

"Dann ernenne mich eben zur Ehrengroßmutter, schlug sie vor. Ich bestehe darauf. Ich liebe dich ohnehin wie eine echte Enkelin." Seite 172

Sie musste nach einen Schlaganfall ins Heim kommen, da ihr Mann sich nicht um die Pflege kümmern kann, doch er kommt sie jeden Tag besuchen.
Sie kennt Averys Leben und glaubt auch an ihre große Liebe und daran, dass auch Avery eines Tages glücklich werden kann und wird.
Eine wunderbar sympatische alte Dame.

"Sie war die geborene Romantikerin, und ihr Ehemann war der lebende Beweis, dass wahre Liebe wirklich existierte." Seite 47



Bennetts Mutter:
Attraktive Blondine, die 4 Kinder groß gezogen hat und ca. 20 Minuten von seiner neuen Wohnung in West View mit ihrem neuen Ehemann Henry und den drei Mädels wohnt. Jeden Sonntag findet ein Familienessen statt. Sie hat ihn früh bekommen und war auch für seine Schwestern kein großes Vorbild. Henry ihr aktueller Ehemann, ist der Vater der Zwillinge und hat es erst vor kurzem erfahren, er scheint ein guter Mensch zu sein und sich ernsthaft um die Mädels zu kümmern-



Taylor (Tay)
17 Jahre alt, geht noch zur Schule und ist bereits Mutter eines kleinen Jungen namens Toby. Bildhübsch und könnte glatt mit ihrem perfekten Teint und den dunklen Locken Bennett´s Zwillingsschwester sein. Hat blaue Augen wie ihre Mutter und würde später gern mal was in Richtung Pflegeberufe, wie Avery machen. Zur Zeit kümmert sie sich zudem noch um die Zwillinge mit.

Die Zwillinge:
Lex & Soph (Alexis & Sophie) sind 12 Jahre alt, hatten lange braune Haare und glichen sich wie ein Ei.


Rebecca:
Hübsche rothaarige Freundin. Früher war sie in der Highschool mal mit Bennett zusammen,
sie war seine erste große Liebe, bis sie ihn mehrmals betrogen hatte.
Auf einer Kunstausstellung treffen Avery und Bennett auf sie ..doch für Bennett zumindest ist die Sache längst Schnee von gestern. Sie ist auch Künstlerin und will an Bennett´s Uni wechseln..


Tim:
War vor gut vier Jahren der Freund ihrer Mutter und hat bei der Polizei gearbeitet.  Von Anfang an hatte Avery das Gefühl er sehe in ihr mehr als nur die Tochter seiner Freundin.. sie war damals sechzehn und er zerstörte ihr Leben, selbst die Beziehung zu ihrer Mutter, weil sie ihr einfach nicht glauben wollte, stattdessen sogar noch sagte, es sei ihre eigene Schuld gewesen.. er ist Schuld, dass Avery Angst vor tiefen Gefühlen und etwas festem hat.


Story:

Auf einer Studentenparty trifft Avery auf den wohl heißesten Typen, aber zugleich auch desinteressierten Typen der Welt und wie soll es anders sein, entpuppt sich dieser heiße Typ, der sie eiskalt hat abblitzen lassen, am nächsten Tag auch noch als ein neuer Mitbewohner bei ihr im Haus...


Er will eine Beziehung, sie nur Spaß... was das gibt? Schaut selbst.


Fazit:

Every Kiss - Herz zu verlieren ist eine wunderbare New Adult Story mit verkehrten Rollen. 
Die junge Avery ist mir direkt ans Herz gewachsen. Sie ist ein junges Mädchen, was von der Vergangenheit geprägt ist, aber nicht zerstört. Viel mehr hat es eine Schutzbarriere errichtet, wodurch sie keinen Jungen zu nah an sich ran lässt. Doch was passiert, wenn ein wunderbarer Junge kommt, der sie verwirrt. Der ihre errichtete Mauer zerbrechen will?

Bennett, ist dieser Junge. Er ist nach Außen der typische Bad Boy, aber man merkt schnell dass er im Inneren ganz anders aussieht. Er hat schon viel in seinem Leben getan, gerade für seine drei Schwestern, da seine Mutter ziemlich überfordert ist, und genau wie Averys Mum lieber Spaß hat.
Er hat es satt zu sehen wie ein Kerl nach dem anderen kommt und geht. Für ihn ist es klar, dass seine Liebe nur einer gelten soll und wenn er die gefunden hat, wird er alles tun um sie für sich zu gewinnen. 
Er sucht also nach einer Beziehung, die die Zeit überdauert und auch Probleme meistern kann.

Avery scheint die Richtige zu sein, doch schnell ist klar, dass da etwas ist, was Avery innehalten lässt. Doch Bennett wird um sie kämpfen, er ist wirklich ein absolut süßer und traumhafter Typ, den niemand von der Bettkante schubsen würde, dennoch obwohl Avery immer mehr Gefühle entwickelt, tut sie genau das. Sie stößt ihn mal bewusst und mal auch unbewusst vor dem Kopf... wie oft er das Ganze ertragen kann ist fragwürdig und Avery muss sich entscheiden, was sie wirklich will.

Also zusammenfassend haben wir hier wirklich eine wunderschöne und absolut real überzeugende Liebesgeschichte mit einem kleinen Rollentausch, schließlich träumt doch sonst jede Frau von einer Beziehung und die Männer wollen nur eine kurze Affäre ;)

Die Familiengeschichten beider spielen ebenfalls eine wichtige Rolle und sind sehr realistisch beschrieben.
Mit unserem Liebespärchen hatte ich viel Spaß, obwohl ich Avery manchmal gern in den Hintern getreten hätte. Wie kann man einem so süßen Typen nur seine wahren Gefühle verschweigen.

Ebenfalls ein tolles Highlight war die liebevolle Patientin aus dem Pflegeheim. Aber mehr möchte ich nun nicht mehr verraten um euch noch etwas zum Lesen zu lassen.

Das Ende kommt wie immer viel zu früh, verhieß aber nochmal etwas Spannung. 
Ich bin optimistisch, dass wir vielleicht auch bald auf deutsch noch einen weiteren Teil der Reihe zu lesen bekommen, denn im Englischen gibt es bislang 5 Teile, wenn ich richtig geschaut hab :D

Between Breaths:
1. Teil: Every Kiss- Herz zu verlieren (bereits in deutsch)
2. Teil: Before you break
3. Teil: Whisper to me
4. Teil: Promise you this
5. Teil: There you stand


Nun aber erstmal vielen lieben Dank an das Bloggerportal bzw. dem Blanvalet Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar welches ich fast an einem Stück verschlungen hab.
Da ich auch brav und geduldig bis März gewartet hab, ist es mein erstes für die Challenge :)

Auf jeden Fall ♥♥♥♥♥ und eine klare Leseempfehlung oder was sagt ihr?


Ein wunderschönes Abschlusszitat von mir für euch:

"Zwei Samen waren einst vom Schicksal bestimmt, in Eintracht zu wachsen, gesät auf dem Felde der Liebe...Der Himmel goss Träume und Wünsche herab, alsbald trieben Wurzeln und Blätter, verwoben sich in trauter Harmonie." Seite 47 aus dem Gedicht "Die Wurzeln der Liebe"

Kommentare:

  1. Boah klingt das interessant,aber 5 teile? nicht schon wieder :( warum??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      ja wenn die hoffentlich auch alle übersetzt werden, allerdings ist dieses Buch in sich abgeschlossen, sodass du nicht unbedingt weiter lesen musst :)

      Lg Lisa

      Löschen
    2. na dann ist´s ja nicht soo schlimm :D

      Löschen