Samstag, 16. April 2016

Rezension zu Fighting for love - heimliche Verführung

Fighting for Love - Heimliche Verführung



Preis: 9,99 Euro TB / 6,99 Euro E-Book
Länge: 304 Seiten
Erschienen: 2. Oktober 2014


Zur Autorin:




Gina L. Maxwell war schon immer ein großer Fan von Liebesromanen. Als Kind träumte sie eigentlich davon, Schauspielerin zu werden, doch an der Uni musste sie dann feststellen, dass sie dafür leider so gar kein Talent besitzt. Stattdessen wandte sie sich dem Schreiben zu. Mit ihrem Debütroman schaffte sie es aus dem Stand auf die New-York-Times- und die USA-Today-Bestsellerliste.


Zum Inhalt:

Der Bestseller aus den USA endlich auf deutsch! Die Physiotherapeutin Lucie Miller ist schon seit Jahren in einen befreundeten Kollegen verliebt. Doch dieser scheint sie nur als Kumpel, nie als Frau wahrzunehmen, und Lucie ist zu schüchtern, um selbst die Initiative zu ergreifen. Ihr Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als der Kampfsportler Reid Andrews in ihrer Praxis auftaucht. Um seine verletzte Schulter für einen wichtigen Kampf fit zu machen, benötigt er Lucies Hilfe, und zwar rund um die Uhr. Im Gegenzug für die Behandlung macht er ihr ein Angebot, das so unverschämt wie verlockend ist: Er bringt Lucie bei, wie sie den Mann ihrer Träume verführen und für sich gewinnen kann. Dumm nur, dass Reid sich mit jedem Tag und mit jeder Nacht, die die beiden miteinander verbringen, wünscht, selbst dieser Mann zu sein … (ca. 250 Seiten) "Warum habe ich nur so lange damit gewartet, dieses Buch zu lesen? Es ist großartig! Ich habe es geradezu verschlungen und kann Band 2 kaum erwarten!" Under The Covers Book Blog "Dieses Buch ist so süß … und SO SEXY." Fiction Vixen


Meine Meinung:

Cover:


Ein schönes und erotisches Cover, was sehr gut zum Inhalt passt. Wir sehen unsere beiden Hauptprotagonisten, die sich näher kommen, aber zugleich doch irgendwie nur sachte berühren. Sacht - da um die Liebe gekämpft werden muss.. die Farbgestaltung gefällt mir sehr gut. Das Buch an sich ist in schwarz weiß gehalten bis auf die neongrüne Schrift und diese ist ein absoluter Hingucker..auch im Hinblick auf weitere Teile der Reihe, wunderbar gestaltet. Ein absolutes Muss für mein Regal :)


Schreibstil:


Es war mein erstes Lesevergnügen mit der Autorin, aber gewiss nicht mein letztes. 
Die Story ist aus der Erzählerperspektive geschrieben, wobei abwechselnd aus Lucies Stellung und Reid´s Sicht beschrieben wird. 
Die Geschichte ist eine tolle Mischung aus allem, was ein sinnlicher Liebesroman benötigt - Spannung, Romance, Humor, Dramatik und natürlich der richtige Hauch Erotik.
Die Erotik ist dabei sehr schön und bildhaft beschrieben, sodass wir als Leser die Gefühle unserer Protagonisten beinah hautnah fühlen können. 
Die Charaktere sind der Autorin alle wunderbar gelungen. Die meisten werden sich direkt in euer Herz schleichen, natürlich besonders unsere Protas, aber auch Eric & Kyle zum Beispiel, ein schwules Freundespaar von Lucie, die wirklich im Buch für einige Schmunzel-Szenen bei mir sorgten.


Charaktere:

Lucie (Lucinda) Miller (eig. Lucie Marie Maris)

Brünette Haare, Sommersprossen neben ihrem linken Auge, ausdrucksvolle grau Augen, die oftmals hinter einer Brille versteckt sind.
Physiotherapeutin, chaotisch, unorganisiert.. ihr Bruder ist der beste Freund von Reid Andrews, ein Mann, der das genaue Gegenteil von dem verkörpert, was Lucie sich wünscht, dennoch ist er absolut heiß.

Damals im College war sie kurz verheiratet, daher heißt sie nun Miller statt Maris. Als sie dreizehn Jahre alt war starben ihre Eltern bei einem Autounfall. In dem Sommer machte ihr Bruder Jackson und Reid gerade ihren Highschool-Abschluss. Ihr Bruder Jackson entschied sich dann damals dafür sie großzuziehen.

Ihr neuer Patient ist ausgerechnet Reid Andrews, super heiß, aber auch ein typischer Herzensbrecher. Sie verfolgt jeden seiner Kämpfe. Aber sie weiß, dass er kein Mann für sie ist.

"Das hier war ein Mann, der die volle Kontrolle hatte. Ein Mann, der wusste, was er wollte, und es sich ohne zu zögern nahm." Seite 47

Er hilft ihr sich interessanter zu machen und sie ist ihm auch wirklich dankbar, aber genauso wie damals, als sie noch ein Kind war, keimen alte Gefühle wieder auf..Gefühle für einen Mann, der nichts Gutes verheißt.

"Reid Andrews war ihr ein absolutes Rätsel. In Vegas lebte er das Leben eines reichen Playboy und verbrachte den Großteil seiner Zeit entweder beim Training oder bei Dates mit wechselnden Frauen. Sie wollte gar nicht so genau wissen, wie viele es waren. Aber seit er wegen dieses verrückten Deals bei ihr wohnte, hatte er sich stets als charmant und hilfsbereit erwiesen. Genau wie damals, als sie hoffnungslos in den besten Freund ihres Bruders verschossen gewesen war. Nur dass er inzwischen noch viel besser aussah." Seite 78


Dr. Stephen Mann
Direktor der sportmedizinischen Abteilung am Norther Nevada Medical Center, gestylter dunkler Haarschopf, Facharzt für spezielle orthopädische Chirugie, wohl das heißeste männliche Wesen am Medical Center. Lucie schwärmt schon lange für ihn und hofft, dass er auch irgendwann Mal Interesse an ihr zeigt..leider scheint er sich aber nur für ihre beste Freundin zu interessieren.. dabei wäre er der perfekte Ehemann, den Lucie so dringend für ein glückliches Leben sucht, um nicht erneut verletzt zu werden, Liebe stellt sie dabei hinten an.


Vanessa MacGregor
ordentlich, organisiert, perfektes Aussehen...

Beste Freundin von Lucie, Anwältin, Stephen will ausgerechnet von Lucie ihre Nummer bekommen um sie zum jährlichen Wohltätigkeitsdinner des Krankenhauses einzuladen...doch da sie weiß, wie sehr ihre beste Freundin für ihn schwärmt, lehnt Vanessa natürlich ab..
Vanessa lebt nach dreißig Regeln einer der Hauptfiguren aus Navy CIS.


Reid Michael Andrews alias Randy Johnson (UFC - Star)

"Mit dem leichten Iro - Ansatz und seinen Tätowierungen, die schwach durch den Stoff seines Hemdes schimmerten, war er der Inbegriff eines Bad - Boys, der die Stadt unsicher machte." Seite 61

dunkelblonde, kurz geschorende Haare mit einem kleinen Iro, perfekter Model Look, Tätowierungen,  durchtrainiert, sexy und zum anbeißen.^^ 
1,87m groß, 205 Pfund schwer, starke Schultern, solide Brust, muskulös...

Er ist der beste Freund von Luce Bruder und kennt sie noch von früher, nun soll ausgerechnet sie ihn wieder fit machen für den nächsten Kampf... er ist einer der weltbesten MMA - Fighter im Halbschwergewicht, dank dem harten Training seines Vaters, war aber auch nie wirklich ein Kind..zur Zeit lebt er sein Leben in Las Vegas.
Auch wenn er das Kämpfen liebt, hat er noch eine andere Seite, eine künstlerische...denn früher hat er sich auch für Bildhauerei interessiert.

"Es war etliche Jahre her - verdammt , sechs, vielleicht sogar sieben oder noch mehr, er konnte sich nicht erinnern - , seit er die kleine Schwester seines besten Freundes das letzte Mal gesehen hatte." S.18


Direkt bei ihrer ersten Begegnung, muss er mit ansehen, wie schlecht es Lucie zu gehen scheint und das macht ihn unglaublich fertig: "Irgendjemand oder irgendetwas hatte sie verletzt, und das rief sofort seinen Beschützerinstinkt auf den Plan. Schließlich war Lucie nicht irgendeine Frau." Seite 20 


Jackson Maris:
Der Bruder von Lucie und beste Freund von Reid...auch er ist MMA Kämpfer. Damals als seine Eltern im Sommer seine Highschool-Abschlusses gestorben sind, hat er sich dafür entschieden.


Eric:
Lucie ist für ihn wie eine Schwester, er kennt sie schon seit dem College. Er hat auch alles miterlebt zwischen Lucie und ihrem ersten Ehemann, wie es anfing und wie es in die Brüche ging. Weiß also warum Lucie sich den perfekten Ehemann wünscht und Angst hat, enttäuscht zu werden.

Kyle:
Gut gebaut, schwul, Freund von Lucie und Vanessa
Er ist Erics Partner.



Fritz:
Barbesitzer wo Lucie und Vanessa des öfteren essen und trinken gehen. Er ist für Lucie wie ein Onkel. Seit der Collegezeit gehen sie da schon hin.


Stan Andrews:
Vater von Reid. Er war einer der führenden Profiboxer damals. Seine Frau hatte er beim Training kennen gelernt, eine Boxgroupie. Ihre Ehe verlief zunächst glücklich. Als Reid fünf Jahre alt war, musste Stan seine Karriere durch einen Schlag auf den Kopf beenden und verfiel dem Alkohol..seine Ehe lief bergab, schließlich war er nicht mehr der berühmte Boxer.
Somit verließ sie ihn und ihren Sohn ebenso..

"Sie hatte ihren Sohn bei einem Mann gelassen, der keine Ahnung hatte, wie man ein Kind großzog. Genauer gesagt verstand Stan nur von zwei Dingen im Leben etwas: trinken und kämpfen. Also hatte er, statt einen Sohn großzuziehen, einen Fighter trainiert." Seite 158


Story:

Nach seiner letzten Niederlage muss sich Reid Andrews, Profikämpfer, schnellstens wieder von seiner Verletzung erholen, um für die Verteidigung seines Titelkampfes wieder fit zu werden. Da sein Therapeut allerdings ausfällt, muss er sich schnellstens nach einem neuen erkunden.

Ausgerechnet eine Frau soll ihn wieder fit machen, wobei er auf den zweiten Blick doch tatsächlich in der jungen und verzweifelten Physiotherapeutin die kleine Schwester Lucie seines besten Freundes Jackson erkennt.
Die Überraschung ist groß und dass es ihr nicht gut zu gehen scheint, bzw. sie unglücklich ist, macht ihn unglaublich fertig...

Der Grund? Lucies Traummann scheint ihn ihr selbst nur eine nette Kollegin zu sehen, die er sogar um die Telefonnummer ihrer besten Freundin bitten kann für ein Date.. sie weiß wirklich nicht mehr weiter und so beschließt Reid ihr zu helfen.

Er verspricht ihr, sie zu einer Frau zu machen, nach dem sich der liebe Doktor Stephen Mann die Finger wund lecken wird, im Gegenzug dafür, nimmt sie sich Urlaub und lässt ihn einen Monat lang bei sich wohnen um täglich mit ihm zu üben, um pünktlich fit zu werden.

Reids Hilfe scheint zu wirken, doch was ist, wenn sie ihren perfekten Chirurg gar nicht mehr will? Wenn alles was ihr Herz will ausgerechnet der beste Freund ihres Bruders ist? Einen Mann denn sie schon seit Kindheitstagen kennt...

"War es möglich, den Moment, in dem man sein Herz an jemanden verlor, körperlich zu spüren? Denn Lucie war sich ziemlich sicher, dass sie ihres gerade verloren hatte. Und die Stelle, wo es eigentlich sein sollte, tat buchstäblich weh." Seite 189


Fazit
:

Fighting For Love - Heimliche Verführung ist ein vielversprechender Einstieg in eine tolle Reihe. 
Auf knapp 260 Seiten, danach folgt noch eine Leseprobe des nächsten Buches, gelingt es der Autorin eine spannende und gefühlsvolle Geschichte entstehen zu lassen, mit sympatischen Charakteren. 

Da haben wir unsere Lucie. Eine tolle Frau, die stark ist auch wenn ihr das vielleicht nicht immer so bewusst ist. Sie ist intelligent, wenn auch hin und wieder etwas chaotisch.^^
Besonders beim Flirten ist sie eher zurückhaltend und sieht sich selbst nicht ganz so, wie sie es eigentlich dürfte.

Reid ist unser sexy BadBoy, naja dies bezogen eigentlich nur durch seine Karriere und dem Frauenruf der an ihm hängt. In Wirklichkeit ist er ein toller Mann, den wahrscheinlich keine Frau vom Bett schubsen würde. Er ist heiß, charmant und absolut liebenswert, besonders wie er Lucie hilft, sogar noch, als er selbst merkt, dass er gerne der Traummann wäre, für den er sie vom Mauerblümchen zur taffen, selbstbewussten Frau macht. 

Das Zusammenleben der beiden ist herrlich zu lesen. Man merkt richtig, wie sich Lucie durch Reid verändert, aber auch ihre Gefühle... was ist wenn es nicht darauf ankommt, den Mann haben zu wollen, der perfekt für den Alltag zu seien scheint, den man aber nicht liebt?
Was ist, wenn das Herz etwas ganz anderes will, selbst auf die Gefahr hin verletzt zu werden, wie damals? Was ist, wenn der eigentliche Traummann zwar gar nicht in die Vorstellung der Zukunft passt, aber dennoch alles ist was man will? Und vor allem, wenn die Zeit eilt, weil man sonst vielleicht zu spät kommt?

All diese Fragen muss sich Lucie stellen, aber auch Reid muss sich seine Gedanken machen.. kann er es verlangen, dass sie ihm eine Chance gibt? Ihm, ein Kerl, der nicht für eine Beziehung gemacht ist, so wie es sein Vater ihm immer wieder eingetrichtert hat. Er ist ein Kämpfer und würde keine Beziehung aufrecht halten können... kann er also von Lucie verlangen sich für ihn zu entscheiden, vor allem jetzt, wo ihr perfekter Traummann Interesse an ihr zeigt? Soll er einfach gehen und für sie beide eine Entscheidung treffen?

Wie und ob Lucie und Reid eine Chance haben, müsst ihr natürlich selbst lesen. Ich will euch schließlich kein ganzes Buch erzählen.^^

Allerdings lohnt es sich. Auch wenn ich hier gerne die Ich-Perspektive für mehr Eindrücke in die Gefühlswelten gehabt hätte, bekommen wir auch so ziemlich viel mit. Die Beziehung zu Reids Vater ist ebenfalls ein wichtiges Thema und hat mir gut gefallen, mir auch geholfen, noch mehr ihn zu verstehen...

Auf euch warten ein paar schöne und unterhaltsame Lesestunden mit einer tollen Mischung aus Romantik, Spannung, Vergangenheit, Erotik - die sehr sinnlich und anregend beschrieben wird - und natürlich auch ein bisschen Humor.

Der nächste Teil kann also zu mir kommen, euch viel Spaß mit Lucie & Reid! ♥♥♥♥♥



Noch ein paar Zitate:

">>Was ist das bloß mit diesem Arschloch, das dich so verrückt macht?<<, brüllte er. >>Ernsthaft, sag es mir bitte, denn ich habe versucht, es zu verstehen, aber ich kann es verdammt noch mal nicht!<<" Seite 184

"Sie hatte ihn verletzt. Genauer gesagt, seine weichere Seite. Die Seite, die ihn zu einem nachdenklichen Freund und einem rücksichtsvollen Liebhaber machte. Die Seite, die ihren Körper berührte, als beteten seine Finger jede ihrer Kurven an, um seine Verehrung dann auf eine Leinwand zu übertragen." Seite 185

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen