Sonntag, 24. April 2016

Rezension zu First Love: Till Death do us part

First Love: Till Death Do Us Part: Twin Love Prequel (Twin Reihe 0)




Preis: 2,99 E-Book
Länge: 89 Seiten
Erschienen: 20.März 2016


Zur Autorin:

Lucy Stern stammt aus dem Norden Deutschlands und ist dieser Region bis heute treu geblieben. Es zieht sie zwar regelmäßig in ferne Länder, ihre Heimat blieb aber stets in der Region Hannover.
Sie liebt es, Liebesgeschichten zu schreiben, die ein wenig "anders" sind und bei denen es ihr Spaß macht, sich in eine möglicherweise etwas ungewöhnlichere Konstellation hineinzudenken.

Alle 2015 erschienenen Titel außer "Desire - Addicted to you" wurden überarbeitet und mit neuem Cover veröffentlicht.

Erschienene Reihen (in Arbeit):

Twin Love 01 (Überarbeitet)
Twin Love 02 (Überarbeitet)
Twin Love 03
Twin Love 04 (coming 2016)

Harvard Reihe:
Destiny - Beloved Enemy, Beloved Stranger
Desire - Addicted to you
Trust - You are Mine (coming 2016)

Aurora-Reihe:
Stracciatella Love 01 (Überarbeitet)
Stracciatella Love 02 (ab Februar 2016 wieder erhältlich)

https://www.facebook.com/Lucy-Stern-Autorin-407293616147950/timeline/


Zum Inhalt:

Manche Menschen sind ihr Leben lang auf der Suche nach der wahren Liebe. Und manche Menschen treffen ihre große Liebe bereits im Teenager-Alter.
Vincent Brenner erlebt das, was viele als Traum ansehen: Er trifft in jungen Jahren die Liebe seines Lebens, gewinnt ihr Herz und sieht einem steilen beruflichen Aufstieg entgegen. Alles sieht für den jungen Mann nach einem perfekten Leben in einer relativ heilen Welt aus.
Doch wo Licht ist, da ist auch Schatten. Vincent erfährt am eigenen Leib, dass der Moment des größten Glücks gleichzeitig einen grausamen Preis fordern kann.

Eine Geschichte über die erste große Liebe, einzigartige Schwiegermonster und die Tücken des Schicksals, das einem manchmal das schönste und zugleich schlimmste Geschenk bereiten kann.

Entspricht ca. 115 Taschenbuch-Seiten.

Prequel zu den Twin Love Geschichten. Kann unabhängig davon gelesen werden. Kurzgeschichte.

Die Geschichte ist abgeschlossen und enthält keine erotischen Szenen.


Weitere Rezensionen:






Meine Meinung:

Cover:

Ich finde es ist wieder ein wunderschönes Cover, welches uns Lucy Stern präsentiert. Verträumt, verspielt und irgendwie auch etwas kindlich, was mir sehr gut gefiel, besonders im Hinblick auf die Vergangenheit, die wir erfuhren.

Schreibstil:

Es liest sich wieder locker und sehr flüssig, aus der Erzählerperspektive. Was mir hierbei besonders gut gefallen hat, waren die Zeitsprünge, ein Kapitel Gegenwart und dann wieder zurück in die Vergangenheit, so war es strikt getrennt und dennoch miteinander in Verbindung. Hier geht es diesmal nicht um Erotik, sondern um vor allem den Lesern der Twins etwas mehr von ihrer Vergangenheit zu schenken.

 

Charaktere:

Vincent Brenner

Fast 50 Jahre alt, seit er Anfang 20 war ist er alleinerziehender Vater von Zwillingen, dann auch noch zwei Buben. Früher war er ein aufstrebender Stern am Broker Himmel, ein Wunderkind an der Börse und ein pasabler Koch. Seine Frau starb bei der Geburt der Zwillinge:

"Kati hatte ihm das schönste und zugleich schlimmste Geschenk bereitet. Sogar am selben Tag." 2%

Wir wissen aus den Twins, also alle die die Bücher bereits kennen, dass das Verhältnis zu Daniel, dem älteren der beiden, besser ist als zu Ben, dabei hat er einfach nur Angst um seinen jüngeren Sohn ihn zu verlieren. Gefühle sind villt nicht unbedingt seine Stärke, gerade in der Kindheit der Beiden, was ihr dort sehr schön erfahren werdet... dennoch werdet ihr diese Story lieben. :) 

Anna Katharina Magdalena (Kati):

Sie war die Ehefrau von Vincent Brenner und ist nun fast 30 Jahre tot, dennoch lässt der Schmerz einfach nicht nach. 
Sie war eine absolut liebenswürdige Person voller Sanftmut, die über sein aktuelles Geburtstagsgeschenk nur den Kopf schütteln würde.. sie starb bei der Geburt mit gerade mal 18/19 Jahren, damals waren sie drei Jahre verheiratet. Die Schwangerschafft war zwar nie geplant, aber das Beste was passieren konnte.

Johanna:
Auch die Hexe oder das Schwiegermonster. Sie ist Kati´s Mutter und Anwältin. Doch auch wenn das Verhältnis am Anfang zu ihrem Schwiegersohn in spe damals noch, nicht rosig aussieht, unterstützt sie die Beiden auf ihrem Weg voll und ganz und wird mit der Zeit immer mehr auch für Vincent wie eine Mutter, eine Mutter die er selbst nicht mehr hat..

Sie will ihr Kind Kati glücklich sehen, da sie weiß wie wenig eine Vernunftehe bringt, was ihr Mann am liebsten für Kati hätte.. er ist es auch, der Vincent nicht als Freund seiner Tochter anerkennt...


Ben und Dan:

Naja zu denen muss ich wohl nichts mehr sagen oder?! :D
Sie sind auch in dieser kurzen Story wie sie sind. Laut Herrn Brenner "Kartoffeln" ^^

Story:

Hier möchte ich gar nichts groß weiter verraten, der Klappentext und meine Beschreibungen sagen genug. Lasst euch einfach in eine kleine Auszeit von der lieben Lucy Stern ziehen und erlebt eine humorvolle, aber auch schrecklich traurige Geschichte rund um Vincent Brenner, seine erste Liebe, seine zwei Kartoffeln und sein jetziges Ich.

Fazit:


Eine tolle und feine kleine Story für alle Fans der Twins. Endlich einmal lernen wir ihren Vater besser kennen, den Mann der für das eher ungewöhnliche Geschenk zu ihrem Geburtstag verantwortlich ist. Und genau dort setz auch die Geschichte ein. Zum Zeitpunkt des ersten Buches der Twin-Reihe, am Todestag seiner Frau Kati und somit am Geburtstag der beiden, den sie mit Nina im Urlaub verbringen.

Man kommt direkt wunderbar in die Geschichte und ich fand es wirklich herlich, wie er sein recht eigenwilliges Geschenk bereut bzw. wie er im Nachhinein darüber denkt.^^
Und überhaupt es macht riesen Spaß die Geschichte rund um Herrn Brenner zu lesen, allerdings nicht ohne hin und wieder mal sehr nah am Wasser zu stehen.

Wir, als Twin Fans, erfahren viel Hintergrundwissen. Viele Fragen die sich immer wieder in den Hinterkopf geschlichen haben, bekommen hier eine kleine Antwort. Wir erfahren warum das Verhältnis zwischen den Söhnen und dem Vater so ist, wie es ist und wie ihre Kindheit war. 
Natürlich auch wie schwer es für Herrn Brenner, Vincent, wirklich war, solch zwei Rabauken groß zu ziehen.
Vielen Dank Lucy für diese Story, die deine Fans lieben werden. :) ♥♥♥♥♥

Ein Zitat für euch:

"Die Zwillinge hatten sich vollkommen gegensätzlich verändert. Heute war Daniel das ruhige Vorzeigekind und Ben eben Ben" 78%

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen