Dienstag, 9. August 2016

Rezension zu Körbchen mit Meerblick :)

Körbchen mit Meerblick



Preis: 9,99 Euro TB/ E-Book
Länge: 301 Seiten
Erschienen: 10.Juni 2016

Zur Autorin:


PETRA SCHIER, Jahrgang 1978, lebt mit Mann und Hund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur an der Fernuniversität Hagen, und seit 2003 arbeitet sie als freie Autorin.

Ihre erfolgreichen historischen Romane erscheinen im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ihre Weihnachtsromane bei Rütten & Loening sowie MIRA Taschenbuch. Ihre Liebesromane veröffentlicht sie ebenfals bei MIRA.

Sie ist Mitglied im Syndikat, bei HOMER sowie bei DELIA.


MILA ROTH ist ein Pseudonym der Autorin Petra Schier. Unter diesem Namen veröffentlicht sie zum Teil verlagsunabhängig verschiedene Buchserien und -reihen.

Petra Schier/Mila Roth im Internet:

Autorenhomepage Petra Schier: http://www.petra-schier.de
Autorenhomepage Mila Roth: http://www.mila-roth.de

soziale Netzwerke:

Facebook Petra Schier: http://www.facebook.com/PetraSchier
Facebook Mila Roth: http://www.facebook.com/MilaRoth
Twitter: http://www.twitter.com/Petralit
YouTube: http://www.youtube.com/user/Petralit
Pinterest: www.pinterest.com/petraschier


Zum Inhalt:

Überrascht starrt Melanie auf den Brief von Nachlassverwalter Alex Messner. Sie hat den gesamten Besitz ihrer Tante geerbt. Aber nach Lichterhaven ziehen? Auf keinen Fall. Trotzdem muss sie es sich wenigstens einmal ansehen, das ist sie ihrer Tante schuldig – und der jungen Hündin Schoki, deren Frauchen sie ab jetzt sein soll. Einen Sommer will Melanie in Lichterhaven verbringen. Und plötzlich beginnt sie sich dort richtig wohlzufühlen mit Schoki – und in der Gesellschaft von Alex.





Meine Meinung:

Cover:

Ist das nicht süß? Oh mein Gott, also in dieses Cover habe ich mich auf den ersten Blick verliebt. Dieser niedliche Welpe hat es mir echt angetan, vor allem da unsere Nachbarn auch gerade erst genauso einen bekommen haben und ich als Hundeliebhaberin, das wir selbst einen haben, muss bei diesem Cover einfach nur schwärmen.

Aber auch der Rest sieht super aus. Bei dem Buch bekommt man allein vom Anblick Lust auf Sommer, Sonne, Urlaub und das passt herrlich zum Inhalt.
Der Leser bekommt mit dem Cover direkt einen Geschmack, auf das, was ihn erwartet und man wird nicht enttäuscht.
Auch der Titel ist wieder sehr süß gewählt und passt einfach perfekt.


Schreibstil:

Mein zweites Lesevergnügen mit der Autorin und wieder bin ich begeistert.
Die Geschichte ist locker, leicht und flüssig geschrieben, sodass man wunderbar durch die Geschichte geführt wird.
Was mir genauso wie beim Winterhundroman wieder gefällt, ist, dass auch der Hund einen Part in der Geschichte hat und wir als Leser seine Gedanken kennen lernen dürfen.

Die Beschreibung des Drumherums ist ebenfalls sehr gut gelungen, immer wieder hatte man das Gefühl selbst am Meer zu sein, das Rauschen der Wellen zu hören und die Seeluft zu riechen. Wirklich ein tolles Talent zu schreiben-

Euch erwartet ein toller Mix aus Liebe, Vertrauen, süßem Hund und und und :)
Melanie und Alex sind zwei tolle und sympatische Charaktere, genauso wie die süße Welpin Schoki. Die Geschichte erlebt man sowohl aus Melanie´s Perspektive, aber auch zwischendurch aus Alex´s und natürlich Schoki´s Sicht.


Story:

Melanie erfährt das ihre verstorbene Tante ihr  ihren gesamten Besitz vererbt, jedoch unter bestimmten Bedingungen. Sie soll in das Haus an der Nordsee ziehen und auch das Geschäft, die Kunsthandlung, der Tante weiterführen sowie sich um den Hund kümmern.

Zunächst hat Melanie überhaupt keine Lust dieses Erbe anzunehmen, allerdings nimmt sie sich einen Sommer Zeit um über eine solch weitreichende Entscheidung nachzudenken.
Schließlich würde sie für das Erbe ihr altes Leben hinter sich lassen müssen und an die Nordsee ziehen, samt neuen Familienmitglied auf vier Pfoten..

Natürlich möchte ich euch nicht verraten, wie sich Melanie entscheidet und welche Bedingungen zur ihrer Entscheidung geführt haben.
Aber zwei Personen sind daran gewiss beteiligt, einmal natürlich die süße Hündin Schoki und dann Alex, der Nachlassverwalter ihrer Tante.

Er ist einem sofort sympatisch, aufegschlossen und sehr herzlich. Ein super Typ, der sich auch von Melanie nicht so leicht aus dem Konzept bringen lässt und seine Wege klar vor Augen hat..

Ihr dürft also wirklich gespannt sein, welch tolle Handlungen sich Petra Schier für Melanie und Co. überlegt hat.


Fazit:

Bereits das Cover zieht einen Leser schon magisch in den Bann und auch das Buch hat es in sich. Man erlebt eine wunderschöne Geschichte, vor einer traumhaft schönen Kulisse und bekommt selbst riesen Lust auf Urlaub.

Aber nicht nur das. Die Charaktere sind sehr realistisch, sympatisch und authentisch gezeichnet, vor allem der Labradorwelpe ist einfach wieder goldig. Gerade diese Kombination mit einem Hund und dessen Gedanken fasziniert mich bei Petra Schier´s Stories und lässt mein Leserherz schneller schlagen. 

Alex und Melanies Story ist wirklich niedlich, vor allem Dank Schoki, und ideal um einfach mal den lässtigen Alltag zu vergessen.

Zusammenfassend erwartet euch eine wunderbare, schöne und lockere Urlaubslektüre, die man überall lesen kann und die zum Träumen einlädt.

♥♥♥♥♥


1 Kommentar:

  1. Hallo Lisa,
    was ist das bitte für ein megasüsses Cover??
    Unglaublich, aber jetzt möchte ich wieder einen Welpen haben :))
    Solche Cover ziehen mich ja immer magisch an, so ging es mir auch mit dem Buch "Luna - Seelengefährtin" HIER ist meine Rezenion dazu ♥ hab das Cover gesehen und musste es haben.
    Deine Rezension finde ich soooooo toll, da merkt man sofort, dass dir das Buch gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen