Mittwoch, 31. August 2016

Rezension zu Salvation - Brennende Herzen

Salvation - Brennende Herzen



Preis: 12,90 oder 6,99 Taschenbuch/ E-Book
Länge: 300 Seiten
Erschienen: 17.Juli 2016



Zur Autorin:



Die Autorin wurde 1977 in einer schwäbischen Kleinstadt geboren und lebt heute glücklich mit Mann und Kind in einem idyllischen Dörfchen nahe der Donau. Als leidenschaftliche Leserin, verschlingt sie Bücher aller Genres und hat im Schreiben ihre neue Berufung gefunden. Mit Worten zu spielen und dabei Geschichten über Liebe, Leidenschaft und Intrigen entstehen zu lassen - das ist ihre ganz große Leidenschaft.

Geplante Veröffentlichungen 2016
vermutlich Frühjahr/Sommer: The Cold One - Tödliche Nähe
Homepage: www.vivianhall.de
Schauen Sie auch auf Facebook vorbei:
https://www.facebook.com/pages/Vivian-Hall/211946958935024


Zum Inhalt:

Ein glühend heißer Sommer, zwei junge Menschen und eine grenzenlose Liebe.

Der als Bad Boy verschriene Zac Morrison und die adrette, kreuzbrave Cathy Kilbourne sind seit Jahren verfeindet. Als Cathy nach dem Studium in ihre Heimatstadt Milton Oaks zurückkehrt, kreuzen sich ihre Wege erneut und sofort sprühen die Funken zwischen den beiden Streithähnen.
Zac will zunächst nicht wahrhaben, dass die körperliche Anziehung zwischen ihnen immer stärker wird. Schließlich verkörpert die Tochter von Schuldirektor Kilbourne alles, was er verachtet, doch Cathy lässt nicht locker und die beiden verlieben sich unsterblich ineinander. Allerdings entwickeln sich Zacs unstillbarer Freiheitsdrang und die Vergangenheit seines Vaters zur knallharten Bewährungsprobe für das junge Glück. Beide müssen entscheiden, ob sie mutig genug sind, ihre Träume gemeinsam zu verwirklichen - oder ob sie am Ende nicht doch getrennte Wege gehen ...


Meine Meinung:
Cover:

Absolut erotisch. Es macht direkt neugierig auf den Inhalt. Die Farbwahl gefällt mir außerordentlich gut und auch die Personen sehen sehr sinnlich aus, sodass der Leser direkt neugierig auf den Inhalt wird. Im Regal ein absoluter Hingucker - sexy, hot und atemberaubend.

Schreibstil:

Mein erstes Lesevergnügen mit der lieben Vivian Hall, aber absolut nicht mein letztes. Der Schreibstil ist absolut flüssig und locker leicht geschrieben, sodass man teilweise gar nicht merkt, wie viele Seiten schon wieder an einem vorbei geflogen sind.
Aber auch die Charaktere sind von der Autorin sehr authentisch und mit viel Liebe zum Detail gezeichnet, als wären sie dem wahren Leben entschlüpft.
Sowohl Zac als auch Cathy waren mir direkt sympatisch.
Beide sind vom Prinzip her zwei völlig gegensätzliche Charaktere, aber wie sagt man so schön?! 
Gegensätze ziehen sich an! Und so ist es auch hier beim Bad Boy Zac Morrison und bei der lieben und braven Vorzeigetochter Cathy Kilbourne.
Natürlich dürft ihr euch auch auf heiße und sinnlich erotische Szenen freuen, die euer Kopfkino auf Hochtouren treiben werden.
Die Story erlebt ihr übrigens aus Zac´s Sicht. Gefühle und seinen inneren Kampf mit sich selbst werden euch dabei nicht mehr loslassen und euch zutiefst berühren.

Story:

Cathy und Zac können sich eigentlich nicht leiden, doch das ändert sich, als Cathy nach ihrem Studium heimkehrt und sich Zac´s und Cathy´s Wege kreuzen.
Sofort knistert die Luft gewaltig und auch, wenn es Zac überhaupt nicht gefällt und er es nicht wahrhaben will, muss er schnell erkennen, dass die Gefühle immer stärker werden.
Für Zac eigentlich ein No Go, denn Cathy ist als Tochter des Schuldirektors gewiss nicht seine erste Wahl..., aber Cathy lässt so schnell nicht locker. Sie kämpft mit eisernem Willen und so verlieben sich die Beiden.
Doch, was ist, wenn die Liebe der beiden von kurzer Dauer ist? Was ist, wenn Zac mit Nähe nicht umgehen kann? Und was ist, wenn die Vergangenheit böse unumgängliche Stolpersteine in den Weg des jungen Glücks legt?
Werden beide ihren Weg finden oder war ihr Glück von vornherein zum Scheitern verurteilt?

Charaktere/ Story/ Fazit:

Eine wahnsinnig schöne und tiefgreifende Story einer super Autorin.
Zac und Cathy sind zwei mir direkt sympatische Charaktere.
Zac, der schon als Kind seine Mutter verloren hat und seitdem mit seinem Vater alleine lebte, hatte es gewiss nicht leicht.. sein Dad konnte den Tod seiner Frau nie wirklich verkraften, sodass es für ihn nur den Weg zur Flasche gab. Als dann auch dieser starb ging Zac zu seinem Onkel Ambrose nach Milton Oaks.

Auch dort durfte er nie wirklich glücklich werden. Die Schule war schrecklich. Der Direktor Kilbourne und seine Frau gaben Zac nie wirklich eine Chance und ließen ihn dies auch knallhart spüren. Irgendwann sah Zac sogar selbst in sich nichts besonderes mehr...
Allein Zac´s Story ist unglaublich aufwühlend und emotionsreich, man ist richtig sauer. Einige Male war ich völlig überwältigt, wie es der lieben Vivian Hall gelingt, so viele Gefühle absolut authentisch rüber zu bringen und mein Herz zum Mitfühlen zu bringen.

Erst Cathy, die er eigentlich als Tochter des Direktors auf Teufel komm raus nicht leiden kann, erst sie, lässt ihn wieder den Glauben an sich zurück bekommen. Sie gibt ihm die Liebe und Kraft, die er so dringend braucht. Doch wird das Glück der beiden stark genug sein sich allen auf sie zu kommenden Problemen in den Weg zu stellen?
Dazu möchte ich nun wirklich nichts mehr weiter sagen, obwohl ich noch zwei Stunden weiter von diesem absolut gelungenen Buch schwärmen könnte, ein Buch, welches bis Tief unter die Haut geht.
Ein Buch, welches spannend, packend und auch absolut erotisch ist.
Ihr solltet es lesen!!!
Dafür verdiente ♥♥♥♥♥ und danke an den Verlag :)











Kommentare:

  1. und wieder eine tolle Rezi, die anfixt... (-;

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension. Meine Wuli wächst und wächst :D

    AntwortenLöschen