Montag, 31. Oktober 2016

Rezension zu Halloween Party

Halloween Party



Preis: zur Zeit gratis
Länge: 40 Seiten
Erschienen: 5.Oktober 2016



Zum Autor:



Rose Bloom verschlang bereits in ihrer Kindheit wöchentlich mehrere Bücher. Bis sie selbst das Schreiben entdeckte und ihre eigenen Geschichten mit Buntstiften und viel Fantasie in ihre Schulhefte kritzelte.
Leider verlor sich die Leidenschaft des Schreibens mit der Zeit, jedoch nie die für Bücher und das Lesen!
Bis im Januar 2016 ein Traum sie weckte, der sie nicht mehr losließ. In diesem Monat entstand die erste Szene zu dem ersten Teil der "Bad Girls" Reihe: Gwen&Mike.
Seitdem kann sie nicht mehr mit dem Schreiben aufhören und es werden garantiert noch viele weitere Bücher folgen!

Da auch im Leben die Liebe und die Leidenschaft nah beieinander liegen, schreibt Rose Bloom Liebesgeschichten immer mit einem mehr oder weniger großen Anteil an erotischen Szenen.

Bisher erschienen:

Bad Girls: Gwen&Mike 1 - Mai 2016
Bad Girls: Gwen&Mike 2 - Juli 2016
Bad Girls: Charlotte&Kian - Oktober 2016

Merci Paris, Liebe auf den ersten Klick - September 2016
Naschkatze - Oktober 2016
Halloween Party, Kurzgeschichte - Oktober 2016


Zum Inhalt:

»Ich sehe Dunkelheit, ein Totenfest. Den Teufel!«
Das waren fast die genauen Worte, die Mona mit fünfzehn Jahren von einer Wahrsagerin bekommen hatte. Glücklicherweise ist das alles grober Humbug und nun, sechs Jahre später, sowieso vergessen.
Obwohl es Mona immer noch kalt den Rücken runterläuft, wenn sie an dieses Erlebnis denkt. Denn mit Totenfest kann nur Halloween gemeint sein, und das ist bekanntlich jedes verdammte Jahr!
Aus diesem Grund hat sie ganz besonders keine Lust auf die Halloween-Party ihrer besten Freundin Marie und deren eingebildeten Bruder Leo.
Denn wäre das nicht schon genug, kommt urplötzlich zu dem unwohlen Gefühl noch ein völlig unpassendes Kribbeln in Leos Nähe dazu.

Liebesgeschichte - mit expliziten Szenen


Meine Meinung:

Cover:


Ein sehr schönes und passendes Cover. Die Farbwahl ist absolut treffend zu Halloween und auch das Motiv erinnert mich gleich an Halloween. Man sieht eine junge Frau ohne sie jedoch wirklich zu sehen, sodass dem Leser noch genug Freiraum gelassen wird, sein Bild selbst zu vervollständigen. Es weckt auf jedenfall die Neugierde auf eine schöne Halloween Story.

Schreibstil:

Es ist eine leichte und flüssig zu lesende Kurzgeschichte, genau das richtige um sie an einem gemütlichen Sofa Abend zu verschlingen. 
Man hat kurzweilen das Gefühl mitten in einer anderen Situation zu sein und kann sich entspannt zurücklehnen. 

Erotik fehlt natürlich auch nicht, aber auch Halloween und in diesem Sinne vor allem der Glaube an etwas Mysterisches kommt ebenso nicht zu kurz


Story/ Fazit:

Eine tolle kurze und Halloween passende Kurzgeschichte, die viel Spaß beim Lesen macht. Inhaltlich sage ich diesmal nicht viel, der Klappentext verrät genug, ansonsten hättet ihr bald nichts mehr zu lesen.

Es ist jedoch eine schöne, spannende Geschichte mit einer tollen Mischung aus Aberglaube, Mystik in vorm einer Wahrsagerin und einem leichten Hauch von Erotik, genau im richtigen Maße bei der Länge.

Wie so oft bei Kurzgeschichten, ist das Ende viel zu schnell erreicht und man hätte gerne noch weiter gelesen, so auch hier. Dennoch danke ich Rose für diese kleine, aber feine Story.

Lasst euch auf die Halloween Party mit Mona, Marie und Leo entführen! ♥♥♥♥♥


1 Kommentar:

  1. tolle Rezi... leider nicht mehr gratis, somit erst mal Zuwachs auf meine HaWiLi und LeWiLi... grins..

    AntwortenLöschen