Dienstag, 15. November 2016

Rezension zu Dead Riders - Rocker Dämon (2)

Rocker Dämon (2)



Preis: 3,99 Euro
Länge: 94 Seiten
Erschienen: 20. Oktober 2016


Zum Autor:



Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im tiefsten Bayern.
Die Autorin ist bekannt für sehr erotische eBooks mit Stil und Story; Ihre beliebten Romane haben einen festen Platz in den Erotik Bestsellerlisten.
Bärbel Muschiols Schreibstil ist sehr facettenreich und begeistert den Leser immer aufs Neue.
Im Klarant Verlag sind von der Autorin unterschiedliche Werke erschienen, wie der beliebte „Rockerclub“ Roman und auch die Bestseller-Trilogien „Dark Desire“ und „Dunkle Begierde“.
Diese sind als Taschenbuch und eBook erhältlich.

Besuchen Sie Bärbel Muschiol auf ihrer Facebook Seite, dort bekommt ihr viele Informationen und die genauen Daten der Neuerscheinungen: https://www.facebook.com/pages/Muschiol-B%C3%A4rbel/778439288848638 Zusätzlich gibt es in regelmäßigen Abständen tolle Gewinnspiele


Zum Inhalt:

Amy hat sich dem dämonischen Rocker Ace ausgeliefert, aber es ist nicht mehr nur ein Deal. Er beschützt sie, hat ihr Leben gerettet. Und sie spürt, dass sie ihm nicht mehr entkommen kann. Seine düsterer Charme, diese Gier und die bittersüße Angst bringen sie um den Verstand. Sie will mehr, braucht immer mehr, kann nicht genug von ihm bekommen. Auch Ace kann nicht von ihr lassen, es ist wie eine Sucht, er will sie, in seinem Bett und an seiner Seite, will, dass Amy seine Old Lady ist. Aber dann muss er sie wegen eines dunklen, gefährlichen Geschäfts zurücklassen. Sie bleibt allein mit den anderen Dead Riders. Ist deren Respekt vor Ace groß genug? Wie sicher ist sie bei diesen harten Rockern?

Die „Rocker Dämon“ Trilogie:
Dead Riders 1
Dead Riders 2 – jetzt neu!
Dead Riders 3 – erscheint am 29.10

Rezension zu Teil 1!!!


Meine Meinung:

Cover:


Das Cover harmoniert sehr gut mit dem ersten und auch im Hinblick auf die gesamte Reihe passt es perfekt. Mir gefällt besonders die Farbgestaltung, wobei rot, grau und schwarz die Hauptfarben sind. Es ist passend zum Thema Rocker und Motorradclubs, es wirkt packend, gefährlich und sehr heiß. Ace unser Hauptprotagonist ist sehr sinnlich und absolut verführerisch dargestellt, wobei sich jeder Leser sein eigenes Bild machen kann ob er eher wild und dämonisch ist oder ob er tief innen auch etwas Weiches und Verletzliches hat.

Schreibstil:


Der Schreibstil ist wie immer absolut flüssig und fließend. Kaum angefangen ist man leider auch bereits wieder am Ende angelangt. 
Der zweite Teil ist ebenfalls sehr heiß und packend. Die Erotik ist sinnlich und lässt euer Kopfkino wie immer auf Hochtouren laufen. Egal wie viele sinnliche und packende Stories der lieben Bärbel ich mittlerweile gelesen habe, es wird nie langweilig und auch die Erotik ist und bleibt absolut abwechslungsreich und dabei sehr real.

Amy und Ace sind weiterhin zwei sympatische und liebenswürdige Charaktere, die immer mehr eine schöne Wandlung durchleben, indem sie langsam merken, wie sehr sie einander eigentlich brauchen. Amy hat den knallharten Rocker dabei vom ersten Augenblick an tief Innen berührt und ohne es zu merken auch verändert. 
In der Zeit wo beide durch die geschäftlichen Angelegenheiten getrennt sind, fangen sie langsam an, sich Gedanken zu machen, wie ihre Zukunft aussehen soll.. 


Charaktere:

Wie natürlich im ersten Teil dreht sich die Geschichte hauptsächlich um Amy und Ace, dafür schaut am besten nochmals beim ersten Teil vorbei.
In diesem Teil erhaschen wir noch einen tieferen Einblick in Ellen und Slide´s Story, die demnächst in einer weiteren Reihe "Rocker  Devil" weiter erzählt wird und mir gefiel besonders die Momente mit Skorpion, der Amy, obwohl sie noch nicht Ace Kutte trägt, sofort akzeptiert und ihr sehr ausdrucksstark zeigt, dass sie schon jetzt zur Familie gehört... aber auch Razzor sorgt für einige Schmunzler... 

Ellen
Old Lady von Slide

Skorpion
für Amy der unheimlichste Mann, Nora ist seine Old Lady, groß, breit gebaut, Glatze mit einem riesengroßen tätowiertem Skorpion, hat drei Kinder mit Nora, Ryan 6 Jahre alt, Owen 3 Monate und Mason vier Jahre alt.

Susan
Lady von Catcher, wunderschön, lange blonde Haare, wirkt wie ein Engel bei all den Rockerdämonen.


Story/ Fazit:

Teil 2 setzte direkt nach Teil 1 an, wodurch es packend, heiß und gefährlich weitergeht. 
Amy ist sich immer noch treu geblieben und bleibt ihrem Willen stark, sodass sie Ace noch weiterhin nicht eingestehen mag, wie sehr sie bereits jetzt an ihm hängt und vor allem wie gerne sie seine Lady werden würde. 
Doch immer noch herrscht in ihrem Inneren ein kleiner Kampf, der noch nicht bereit ist, sich der Welt der Rocker und somit der Welt von Ace voll und ganz hinzugeben.

"Aces silberne Augen ruhen auf meinem Gesicht. Dieser Rocker hat mir heute Nacht den arsch gerettet, er hat, um mich zu beschützen, zwei Männer getötet - diese Informationen muss ich erstmal sacken lassen. Es sind nicht nur die neuen Informationen und die unheimlichen Ereignisse dieser Nacht, die mich beschäftigen. Der Hauptgrund für meine Sprachlosigkeit ist der Mann, der da groß und beeindruckend vor mir steht."

In Teil 2 erwartet euch auch eine Menge Spaß und vor allem amüsante Szenen, in denen sich Amy in der Welt der Dead Riders behauptet und die großen Rocker einmal ganz klein aussehen lässt.

"Dieser Abend hat ja wohl bewiesen, dass du ein echtes Rider Girl bist. In meinen Augen und in den Augen meiner Brüder bist du Aces Eigentum. Du bist die Old Lady unseres Präsidenten und du sollst dich, verdammt noch mal, wie zuhause fühlen."

Auch Ace durchlebt im zweiten Teil ein heiles Gefühlschaos. Während er sich mit seinem Vize Slide auf den Weg zu einer Waffenlieferung macht, muss er sich mehr und mehr eingestehen, dass sich sein Leben seit Amy geändert hat. Es sind Gefühle geweckt worden, die er nie zuvor kannte. Konnte früher eine Bitch ihn alles vergessen lassen und ihm alles geben, was er brauchte, so sieht er heute nur noch Amy hübsches Gesicht vor sich.

"Ich kann verstehen, dass die Entwicklungen dieser Nacht Amy verängstigen, doch ich werde ihr nicht die Möglichkeit geben, sich hinter ihrer Angst zu verstecken. Diese Frau ist für mich bestimmt - so einfach ist das!"

Beide merken innerlich wie sehr sie einander eigentlich brauchen, doch es auszusprechen und der Wahrheit ins Auge zu sehen bringt Hürden mit sich, deren sie sich nur gemeinsam stellen können. 

Ich bin gespannt, wie es im dritten Teil weitergeht und was die Welt noch für Hindernisse und vielleicht auch für schöne Momente für die beiden bereit hält.

Ebenso gefallen hat mir in diesem Teil Skorpion und auch Ellen, die eine gute Freundin für Amy zu sein scheint. Skorpion hat genau die richtigen Worte gefunden und ich hoffe sehr das sowohl er als auch Razzor noch seine Geschichte bekommen werden, Bärbel!!!

Danke für die tolle Fortsetzung 
♥♥♥♥♥




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen