Donnerstag, 5. Januar 2017

Rezension zu Heute und... für alle Zeit

Heute und... für alle Zeit



Preis: 2,99 Euro
Länge: 431 Seiten
Erschienen: 6.November


Zum Autor:




Louisa Beele ist das Pseudonym, unter dem ich meine Geschichten veröffentliche. Gleich mein erstes Buch »Hin und ... weg von dir« wanderte auf Platz 1 der Ebook-Besteller, wovon ich noch immer völlig überwältigt bin.
Anders als viele Autoren schreibe ich nicht schon seit Ewigkeiten, sondern habe nach einigen Versuchen in meiner Jugend eine längere Pause eingelegt. Bücher von völlig unterschiedlichen Autoren haben zwar immer einen großen Stellenwert in meinem Leben eingenommen, doch erst vor drei Jahren habe ich selber so richtig mit dem Schreiben begonnen.
Mit meiner Familie lebe ich im Bergischen Land in Nordrhein Westfalen und versuche weiterhin Geschichten zu erschaffen. Manchmal fällt es mir schwer, an etwas anderes zu denken oder etwas anderes zu tun, bevor ich selber weiß, wie sie enden.



Zum Inhalt:


Heute und … für alle Zeit

Hannah Warrens großer Traum ist es, an einer der bekanntesten Tanzakademien des Landes aufgenommen zu werden. Doch gegenwärtig ist sie bereits damit überfordert, einen Job zu finden, der ihr den nötigen Unterhalt sichert.
Ihr Leben verändert sich von einem Tag auf den anderen, als der Anwalt Ethan Forrester sie über das Testament ihres Vaters in Kenntnis setzt, den sie zuletzt als kleines Mädchen gesehen hat. Nicht nur, dass sie plötzlich mit Geheimnissen aus ihrer Vergangenheit konfrontiert wird, hat ihr Dad ihr mit einem renommierten Country Club auch noch ein Erbe hinterlassen, an das absurde Bedingungen geknüpft sind. Wenig hilfreich ist dabei, dass der wahnsinnig attraktive Ethan ihr Herz schneller schlagen lässt und sie wider jede Vernunft in eine heiße Affäre mit ihm schlittert. Während Hannah dabei ist, sich in ihn zu verlieben, scheint Ethan sehr genau zu wissen, was er will, vor allem aber, was er nicht will. Eine Beziehung. Schon gar nicht mit der Tochter seines verstorbenen Freundes Jack Warren.

Die Printausgabe umfasst ca. 480 Seiten.
Alle Teile können unabhängig voneinander gelesen werden.


Weitere Romane der Autorin
Forrest Plaza Reihe:
Hin und ... weg von dir
Nah und ... doch so fern
Liebe und ... was sonst noch zählt
Lieben und … Lieben lassen

Velvet Lips

Moments of Destiny – Begehren. In Zusammenarbeit mit Kimmy Reeve.


Meine Meinung:

Cover:

Ein wunderschönes Cover, was einen sofort in den Bann zieht. Die Frau sieht absolut sinnlich aus und macht neugierig auf die Protagonistin. Die Farbwahl ist gut gefällt und macht einen frischen Eindruck. Auch im Zusammenhang der gesamten Forrest Plaza Reihe ist das Cover wieder wunderbar passend, sieht ihnen zwar nicht direkt ähnlich, aber passt einfach.



Schreibstil:


Die Geschichte ist wieder einmal absolut locker, flüssig und leicht geschrieben. Einmal angefangenen, mag man gar nicht innehalten. Man wird komplett in den Bann gezogen. Ich kenne bisher nur einen weiteren Teil der Reihe, aber das macht überhaupt nichts. Natürlich kommen einem viele bekannt vor, wenn man alle Teile kennt, aber selbst wenn nicht, hat es keinerlei Auswirkungen.

Das Buch ist wieder einmal eine tolle Mischung aus allem. Es fesselt durch Drama, ist durchweg spannend, emotional und natürlich auch erotisch. 
Ethan und Hannah sind zwei wunderbare, authentische und reale Charaktere, die man direkt mag und die euch ein paar spannende, heiße und humorvolle Stunden bescheren.


Story:


Hannah Warren jobbt als Kellnerin und hofft eines Tages ihren Traum des Tanzens wahr werden lassen zu können, doch bevor sie den langersehnten Durchbruch erreichen kann, muss sie vom Tod ihres Vaters erfahren. Seid der Kindheit hat sie ihn nicht mehr gesehen und nun teilt ihr der Anwalt Ethan Forrester und beste Freund ihres Vaters Jack mit, dass sie geerbt hat.
Sie soll den den renommierten Country Club erben , jedoch mit Bedingungen...
So muss sich Hannah nun anstatt ihrer Zukunft mit der Vergangenheit herumscheren und anstatt ihr Herz ans Tanzen zu verlieren, spuckt ständig dieser Ethan darin herum... 

Ethan jedoch will keine Frau und gewiss nicht die Tochter von Jack Warren, dennoch beginnt ein heißes Spiel zwischen zwei Menschen, die sich nacheinander sehnen, ob sie wollen oder nicht.


Fazit:


Mittlerweile habe ich schon öfters das Vergnügen mit Louisa´s tollen Stories gehabt und konnte auch diese wieder kaum aus der Hand legen.  Heute und.. für alle Zeit ist der fünfte Teil der Forrest Plaza Reihe, die aber völlig unabhängig gelesen werden kann. Ich selbst kenne bisher auch nur den Vorgänger.

Die Geschichte besitzt eine perfekte Mischung aus Spannung, Gefühle und Drama. Es wird sowohl tierisch heiß, sodass euer Kopfkino schwer am arbeiten ist, aber auch witzig als auch traurig.

Hannah ist eine sympatische Protagonistin, die man sofort in sein Herz schließt. Sie ist jung, voller Freude und lebt ihr Leben, so wie es kommt. Man bekommt direkt gute Laune, wenn man sie erlebt.
Ethan, der schon aus vorherigen Teilen bekannt ist, lässt das Leserherz schneller schlagen. Aber nicht nur das, sondern auch das von Hannah. 
Beide sind an sich völlig verschieden, Hannah die Träumerin und eher unbeschwerte Protagonistin und Ethan der sexy und pflichtbewusste Anwalt. Aber wie sagt man so schön, Gegensätze ziehen sich an. Dies müssen sich auch die beiden mit der Zeit eingestehen, ob daraus jedoch eine Liebe fürs Leben wird und wie der Weg dahin verläuft müsst ihr selbst erlesen.

Es gibt einige tolle Momente, einige tolle Entwicklungen und auch spannende Entlüftungen... erotisch wird es natürlich auch, sodass hier wirklich jeder auf seine Kosten kommen kann.

Vielen Dank für einen neuen Teil der Reihe und für ein paar schöne, erholsame Stunden, in denen du mich alles hast vergessen lassen und das in der stressigen Weihnachtszeit. ♥♥♥♥♥






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen