Donnerstag, 20. April 2017

Rezension zu The way love goes. Begierde (1)

The way love goes. Begierde



Preis: 2,99 Euro
Länge: 86 Seiten
Erschienen: 22. März 2017


Zum Au
tor:



Sophia Chase lebt in Österreich in einem beschaulichen Örtchen in der Nähe von Linz. Zum Schreiben kam sie durchs Lesen. Vor allem Liebesromane haben es ihr schon in frühester Jugend angetan. Irgendwann kam der drängende Wunsch, selbst ein Buch zu schreiben. Doch zuerst arbeitete sie in der Apotheke, lernte ihren Mann kennen und bekam einen Sohn. Erst dann wieder packte sie das Schreibfieber. Innerhalb von zwei Monaten schrieb sie abends am Küchentisch ihr Erstlingswerk, das sie ein Jahr später über Amazon erstmals veröffentlichte. Heute, mit zwei Kindern, einem Häuschen zwischen den Bergen und einem echten Büro, darf sie ihren Traum leben und schreibt Bücher, die ihre Leser in eine Welt vollbepackt mit Liebe, Drama und Leidenschaft entführt.


Zum Inhalt:

Auf der großen Firmenparty in Schottland lernt Naomi George kennen, ausgerechnet den besten Freund ihres Chefs! Vom ersten Moment an fühlt sie sich von seiner selbstsicher-arroganten Art wahnsinnig angezogen. Die Begierde aufeinander ist einfach zu stark, und im Hotel kommt es zu einem wilden One-Night-Stand. Die Regeln sind klar: Nur unverbindlicher Sex, kein Herzschmerz, keine Verpflichtungen. Doch zurück in ihrer Heimatstadt London geht ihr George nicht mehr aus dem Kopf. Wer ist dieser Mann, welches Geheimnis steckt hinter dieser lässig-dominanten Fassade? George ist unergründlich, distanziert, und doch berührt er Naomi tiefer als je ein Mann zuvor...


PART 1: The way love goes - Begierde
PART 1: The way love goes - Vereint


Meine Meinung:

Cover:

Sowohl Farbwahl als auch Motiv gefallen mir sehr gut und machen mich neugierig.
Es ist hauptsächlich schwarz weiß gehalten, wobei nur die rote Schrift "Love goes" heraussticht. Aber gibt uns die Autorin nicht gerade dadurch schon den Weg des Buches an? Ist das nicht genau das, was mit den beiden Protagonisten Naomi und George passiert?! Love goes!!!

Schreibstil:

Wie in ihren vorherigen Stories überzeugt Sophia Chase mit einem lockeren, leichten und flüssigen Schreibstil, der an den richtigen Stellen humorvoll, spannend oder auch sinnlich ist.

Die Charaktere sind real und authentisch, wobei man merkt, dass es noch einen zweiten Teil gibt. Denn einiges ist für den Leser noch offen und das ein oder andere würde man auch gerne noch erfahren.

Charaktere:

Naomi
25 Jahre alt, kranker Dad bei ihr in der Wohnung, lebt ihr Leben, Männer sind für sie immer nur eine Nacht lang interessant.. muss sich nun jedoch klar werden, was sie will.. George oder Frankie? Oder keinen?

George
leicht gebräunte Haut, breite Schultern, hellbraunes Haar, blaue Augen, attraktiv, heiß...
bester Freund von Naomi´s Chef William.. beide sind eigentlich keine Menschen, die mehr als Sex wollen, doch Naomi lässt ihn nicht wieder los..

"George ist ein Mann, der sich nimmt, was er möchte. Und im Augenblick will er mich.."

Frankie
bester Freund von Naomi, er bedeutet ihr viel, leider ist das Verhältnis durch eine Nacht miteinander gerade sehr beklemmt. 


Story:

Die Firmenparty in Schottland fernab des Firmensitz in London steht an. Doch anstatt das Frankie, Rose und Naomi den Abend genießen, kommt die Stimmung nur langsam in Fahrt.

Naomi hadert in Gedanken mit sich und ihrem besten Freund Franki, mit dem sie vor kurzem im Bett war, na wenn das mal kein Fehler war...
Und mit ihrer besten Freundin Rose ist auch nichts anzufangen. Irgendetwas verheimlicht sie ihr, dabei haben sie immer über alles gesprochen.

Eine willkommene Abwechslung bietet ihr da ein zunächst geheimnisvoller Mann. Doch George entpuppt sich schnell als der beste Freund ihres Chefs William, somit eigentlich tabu, doch die Begierde der beiden siegte.. Gut das beide nichts von Verpflichtungen halten und nur heißen Sex wollen oder etwa nicht?!

Liest selbst, es lohnt sich.

Fazit:

Eine wieder absolut gelungene Story, die mich komplett gefesselt hat. Am Ende muss man einfach wissen, wie es weitergeht. Somit ist der zweite Teil Pflicht...

Die Charaktere passen perfekt und geben der Story alles, was sie benötigt.
Es wird sinnlich, heiß und fesselnd.

Man merkt vom ersten Moment an wie sehr die beiden sich anziehen, wie groß die Begierde ist, kein Wunder, dass sie sich nicht vergessen können.

Love goes-> absolut passend, denn hier regiert die Liebe und sie fängt an Noami und George zu verändern, ob sie es wollen oder nicht.
Danke für die gelungene Story, bin gespannt, wie es ausgeht ♥♥♥♥♥ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen